Am Montagabend geht es im Ersten nach Niederkaltenkirchen. Dort bekommt es Franz Eberhofer im FilmLeberkäsjunkie“ nicht nur mit dem fiesen Widersacher Cholesterin zu tun, sondern auch wieder einmal mit jeder Menge Kriminalität in seiner idyllischen Heimat. Die Krimikomödie nach dem gleichnamigen Buch von Rita Falk wird am 20.12.2021 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.
Doch worum geht es im Film genau? Welche Schauspieler sind dabei? Alle Infos rund um Sendetermine, ARD Mediathek, Besetzung, Drehorte und mehr findet ihr hier im Überblick.

„Leberkäsjunkie“: Handlung des Eberhofer-Krimis

„Viel Gemüse und keine Leberkässemmeln mehr!“ heißt es diesmal für den cholesteringeplagten Franz Eberhofer. Ob dem bayerischen Provinzpolizisten trotz knallhartem Leberkäs-Entzug der Spagat zwischen liebevoller Kleinkindbetreuung seines Filius‘ und knallharter Kriminalistik gelingt, zeigt Ed Herzogs sechste Verfilmung eines Rita-Falk-Bestsellers.
„Gefühle sind immer scheiße.“ Diese tief empfundene Weisheit hat der niederbayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer längst verinnerlicht. Darum leidet er nur mäßig, wenn Freundin Susi gerade mal wieder auf Distanz geht. Auch bei einem Brand auf dem benachbarten Mooshammerhof bricht Eberhofer nicht in Unruhe aus. Selbst dass bei dem Brand eine attraktive Münchnerin ums Leben gekommen ist, irritiert den Franz nicht nachhaltig. Was ihn aber wirklich aus dem Gleichgewicht bringt, ist, dass der Arzt ihm eine gesundheitsgefährdende Lebensführung attestiert und ihn auf strenge Diät setzt: Kein rotes Fleisch, viel Gemüse und keine Leberkässemmeln mehr!
Beinharte Bedingungen also für die folgenden Mordermittlungen, bei denen es um einen Hotel-Neubau oder auch Eifersucht geht. Zu den verdächtigen Gestalten gehören Frau Grimm, die Mutter des Opfers, ein schwules Paar und der lokale Fußballgott Buengo. Leider hat die Susi den Eberhofer verpflichtet, eine Weile auf das gemeinsame Kleinkind Pauli aufzupassen, was die Polizeiarbeit etwas behindert. Zu allem Überfluss eilt der selbst ernannte Privatdetektiv Rudi Birkenberger zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Ob Franz dieses ganze Dilemma ohne stärkende Leberkässemmeln durchstehen kann?
Familienausflug in Omas (Enzi Fuchs, r.) Lieblings-Supermarkt. Mit dabei: Franz (Sebastian Bezzel, 2.v.r.), Susi (Lisa Maria Potthoff, l.) und Sohn Paul (Luis Sosnowski)
Familienausflug in Omas (Enzi Fuchs, r.) Lieblings-Supermarkt. Mit dabei: Franz (Sebastian Bezzel, 2.v.r.), Susi (Lisa Maria Potthoff, l.) und Sohn Paul (Luis Sosnowski)
© Foto: ARD Degeto/BR/Constantin Film/Bernd Schuller

„Leberkäsjunkie“: Trailer zum Film

Was erwartet die Zuschauer im Film? Einen ersten Einblick in die Handlung und Szenen von „Leberkäsjunkie“ gibt der offizielle Trailer:

Youtube

„Leberkäsjunkie“: Darsteller im Cast

Seit dem Start des ersten Eberhofer-Kinoabenteuers 2013 hat sich die Reihe um den Dorf-Sheriff unterstützt von dem gewohnt schrulligen Ensemble zur erfolgreichsten bayerischen Kinoreihe entwickelt. Wer sind die Schauspieler in „Leberkäsjunkie“? Wir haben euch die Darsteller im Cast aufgelistet.
Rolle – Schauspieler
  • Franz Eberhofer – Sebastian Bezzel
  • Rudi Birkenberger – Simon Schwarz
  • Susi – Lisa Maria Potthoff
  • Oma Eberhofer – Enzi Fuchs
  • Papa Eberhofer – Eisi Gulp
  • Leopold – Gerhard Wittmann
  • Mooshammer Lisl – Eva Mattes
  • Frau Grimm – Anica Dobra
  • Simmerl – Stephan Zinner
  • Flötzinger – Daniel Christensen
  • Wolfi – Max Schmidt
  • Moratschek – Sigi Zimmerschied
  • Bürgermeister – Thomas Kügel
  • Max Simmerl – Ferdinand Hofer
  • Raphael Schäfer – Robert Stadlober
  • Conny Ziegler – Manuel Rubey
  • BuengoCastro – Dokyi Affum
  • Karl Stopfer – Frederic Linkemann
  • Mandy– Lara Mandoki
  • Jessie – Eli Wasserscheid
  • Dr. Brunnermeier – Stefan Betz
  • Baby Paul – Luis Sosnowski
  • Günther – Michael Ostrowski
  • Wombat – Harry G
  • Trainer NKK – Klaus Augenthaler

„Leberkäsjunkie“: Sendetermine und ARD Mediathek

„Leberkäsjunkie“ ist am Montag, 20.12.2021, zur Primetime um 20:15 Uhr im Ersten zu sehen.
Der Film ist online first schon einen Tag eher als im TV in der ARD Mediathek abrufbar. Ab 19. Dezember 2021 steht er zum Stream bereit.
Nach der Ausstrahlung im Fernsehen ist das Video sieben Tage lang in der ARD Mediathek verfügbar. Bereits vergangenes Jahr im Sommer war die Erstausstrahlung des Films.

„Leberkäsjunkie“: Drehorte

Wo liegt eigentlich Niederkaltenkirchen? Das fragen sich viele Eberhofer-Fans. Die Antwort ist einfach: Diesen idyllischen Ort in Bayern gibt es gar nicht, jedoch Frontenhausen. Dort fanden die Dreharbeiten 2018 statt. Im gleichen Jahr wurde der dortige Kreisverkehr sogar nach der nach Hauptfigur benannt und trägt seither den Namen: Franz-Eberhofer-Kreisel. Andere Drehorte für „Leberkäsjunkie“ waren etwa das Dingolfinger Volksfest, der Stadtplatz in Landshut und München.
Im Ort Frontenhausen, der im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau liegt, leben rund 4300 Menschen. Die Krimi-Komödien der Reihe werden dort regelmäßig verfilmt, weshalb sich schon eine Art Eberhofer-Tourismus entwickelt hat. Der Marienplatz (unter anderem mit Rathaus und Eisdiele), der Friedhof, die Vilsbiburger Straße mit der Metzgerei Simmerl oder etwa das Wohnhaus von Franz’ Freundin Susi in der Klostergasse geben beim Dreh immer wieder eine Kulisse ab.

Ebrhofer-Krimi von Rita Falk: Reihenfolge aller Filme

Bislang sind schon sieben der Romane von Rita Falk aus der Eberhofer-Reihe auf die Leinwand gebracht worden. Das sind alle bisherigen Filme in Reihenfolge nach ihrer Erscheinung im Überblick:
  • „Dampfnudelblues“ (2013)
  • „Winterkartoffelknödel“ (2014)
  • „Schweinskopf al dente“ (2016)
  • „Grießnockerlaffäre“ (2017)
  • „Sauerkrautkoma“ (2018)
  • „Leberkäsjunkie“ (2019)
  • „Kaiserschmarrndrama“ (2021)