Das ungleiche Ermittler-Duo aus Hauptkommissarin Irene Gaup und Kollegin Julia Jungklausen steht vor einem neuen Fall: In der Folge „Kolleginnen – Für immer“, die am Samstag, 29.10.2022, im ZDF zu sehen ist, verschwindet eine Buchautorin spurlos.
  • Gibt es den Krimi auch in der Mediathek?
  • Um was geht es in „Für immer“ genau?
  • Wer sind die Darsteller im Cast?
Alle Infos rund um Ausstrahlung, Handlung, Besetzung und Drehort findet ihr in diesem Artikel.

„Kolleginnen – Für immer“: Sendetermin und Sendezeit im ZDF

Der spannende Krimi läuft am Samstagabend zur Primetime im ZDF. Eine Wiederholung ist für die Folge „Für immer“ nicht vorgesehen.
Der Sendetermin samt Sendezeit im Überblick:
  • Samstag, 29.10.2022, um 20:15 Uhr

Gibt es „Kolleginnen – Für immer“ in der ZDF-Mediathek?

Wer nicht zur Ausstrahlung am 29.10.2022 einschalten kann, hat Glück: Der Krimi ist bereits vorab in der ZDF-Mediathek als Stream verfügbar. Dort könnt ihr euch die Folge noch ein Jahr lang anschauen.
Jenseits der Spree – Staffel 2 Wann kommen die neuen Folgen im ZDF?

Ulm

Die Handlung von „Kolleginnen – Für immer“ am 29.10.2022

Die Romanautorin Regina Schilling hatte ein merkwürdiges Leben: Alleine und zurückgezogen lebte sie in ihrer Berliner Wohnung – sie hat sich für Selbstisolation entschieden. Doch auf eine rätselhafte Weise ist sie nun verschwunden. Der Einzige, der Regina am Abend des Verschwindens über den Hof laufen sah, ist Fotograf Erik Hamann. Doch die Ermittlerinnen Irene Gaup und Kollegin Julia Jungklausen können seiner Aussage nicht trauen, denn er leidet an Demenz. Nur seine Pflegerin Beata kann bei der Entschlüsselung seiner Formulierungen behilflich sein und tatsächlich werden die Ermittlerinnen fündig: In Reginas Wohnung gibt es Zeichen auf einen Kampf. Allein der syrische Sushi-Lieferant Samir Farro hatte kurz vor dem Verschwinden der Buchautorin Kontakt zu ihr.
Wieso lebte die Frau alleine? Aus welchen Gründen hat sich die emanzipatorischen Rachethriller-Autorin vor fünf Jahren zurückgezogen? Julia und Irene glauben, dass die Witwe Anja Prinz etwas mit dem Verschwinden zu tun hat. Regina hatte vor Jahren ihren Mann gestalkt. Dieser verunglückte bei einem Autounfall und Anja ist sich sicher, dass Regina dahinter steckt. Doch je tiefer die Ermittlerinnen in die Welt der Buchautorin eintauchen, desto schneller geraten sie an die überraschende Wahrheit.
Hat Anja Prinz etwas mit dem Verschwinden der Buchautorin zu tun?
Hat Anja Prinz etwas mit dem Verschwinden der Buchautorin zu tun?
© Foto: ZDF/Maor Waisburd

Die Besetzung von „Kolleginnen – Für immer“ im Überblick

Caroline Peters und Natalia Belitski schlüpfen in „Für immer“ wieder in die Rollen der Ermittlerinnen Irene Gaup und Julia Jungklausen. Wer die weiteren Darsteller im Cast sind, seht ihr im Überblick:
Rolle – Schauspieler:
  • Irene Gaup – Caroline Peters
  • Julia Jungklausen – Natalia Belitski
  • Hans Gaup – Götz Schubert
  • Wiebke Lohrmann – Petra Hartung
  • Ede Koschinski – Cino Djavid
  • Regina Schilling – Stephanie Eidt
  • Anja Prinz – Nina Petri
  • Samir Farro – Raphael Akeel
  • Katharina von Lieven – Paula Thielecke
  • Rado – Ivan Shvedoff
  • Erik Hamann – Bernd Birkhahn
  • Beata Zielinski – Jana Lissovskaia
  • Lore Winter – Teresa Harder
  • Janosch Winter – Marius Blanck

„Kolleginnen – Für immer“: Drehort

Die Dreharbeiten zur neuen Krimi-Serie „Kolleginnen“ begannen im September 2020. „Für immer“ ist die zweite Folge der Reihe. Die Drehorte dazu lagen in Berlin und Brandenburg.