Katja Krasavice ist eine deutsche Sängerin und Rapperin, die ursprünglich durch YouTube bekannt geworden ist. Aktuell macht sie vor allem als Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2023 von sich reden. Als Teil der Jury bewertet sie an der Seite von Dieter Bohlen, Pietro Lombardi und Leony das Können der Kandidaten der 20. Staffel. Neben ihrer Musikkarriere hat sie inzwischen auch ein Buch geschrieben und zählt mit 3,5 Millionen Followern auf Instagram zu den erfolgreichsten Influencerinnen Deutschlands – und das ist noch nicht alles.
Die Karriere der gebürtigen Tschechin könnte wohl kaum besser laufen. Da fragen sich viele Fans natürlich, wie viel Geld ihr Idol durch die diversen Jobs verdient hat. Wir haben Katja Krasavice genauer unter die Lupe genommen und euch zusammengefasst, was zu ihrem Vermögen bekannt ist.

Wie hoch ist das Vermögen von Katja Krasavice?

Das Leben von Katja Krasavice klingt nach einer klassischen Aschenputtel-Geschichte: In Tschechien geboren, wuchs sie in ärmlichen und problematischen Verhältnissen in Sachsen auf. 2014 startete sie ihren YouTube-Kanal – der Anfang ihrer steilen Karriere. Allein durch ihre Videos auf der Plattform soll Krasavice laut der Seite „vermoegenmagazin.de“ 85.000 Euro im Monat verdienen. Das Portal schätzt das jährliche Einkommen der Sängerin auf 2,5 Millionen Euro und kommt auf ein geschätztes Gesamtvermögen von derzeit 8 Millionen Euro.
Dass sie mittlerweile mehr als genug Geld hat, zeigt Krasavice ihren Fans auf Instagram ganz ungeniert mit teuren Autos, Kleidung und Reisen. Zuletzt teilte sie auch in einer Story, dass ihre Familie früher immer im Leipzig-Allee-Center einkaufen musste, weil sie kein Geld hatte. „Jetzt könnte ich das ganze Center kaufen. Heftig“, so die Sängerin.
Katja Krasavice wuchs in einem Plattenbau in Leipzig-Grünau auf. Heute könnte sie nach eigener Aussage das ganze Einkaufszentrum dort kaufen.
Katja Krasavice wuchs in einem Plattenbau in Leipzig-Grünau auf. Heute könnte sie nach eigener Aussage das ganze Einkaufszentrum dort kaufen.
© Foto: Screenshot instagram.com/katjakrasavice

Womit verdient Katja Krasavice ihr Geld?

Doch wie stellt sich ihr Vermögen zusammen? Neben ihren Verdiensten durch YouTube nimmt Krasavice natürlich ordentlich Geld durch ihre Musik ein. Bis dato hat sie drei Alben und mehrere Singles veröffentlicht, die regelmäßig in den Charts landen.
Am 3. Juni 2020 erschien ihre Biografie. In „Bitch Bibel“ erzählt Krasavice von ihrer Herkunft und dem schwierigen Weg in ein besseres Leben. Das Buch landete unter anderem an der Spitze der Spiegel-Bestsellerliste.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Sommer 2022 machte es Krasavice dann einigen Rap-Kollegen gleich und brachte ein eigenes Getränk auf den Markt. Statt des üblichen Eistees setzt sie dabei auf einen „Sparkling Softdrink“ in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit dem Namen „Sugar Mami“. Zum Start im August wurden 10 Millionen Dosen produziert, die im Nu ausverkauft waren. Der Preis pro Dose liegt bei 1,19 Euro. Es ist allerdings nicht bekannt, wie viel die Rapperin pro Dose verdient.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bleiben noch die TV-Shows, wie aktuell ihr Engagement als DSDS-Jurorin in der Jubiläumsstaffel, und weitere Auftritte, für die die Sängerin locker im fünfstelligen Bereich verdient. Noch mehr wird Krasavice für ihre Aufgabe bei „Deutschland sucht den Superstar“ kassiert haben. Denn laut „Bild“ soll Pietro Lombardi eine Gage von 400.000 Euro bekommen haben. Es wäre unrealistisch, dass die erfolgreiche Jury-Kollegin weniger erhalten hat.