Der Freitag im Ersten ist eine Konstante im ARD-Programm: In dieser Woche, am 14.01.2022, läuft der Spielfilm „Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“ mit Jutta Speidel zur Primetime im TV. Der 2021 gedrehte Film wird erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Doch worum geht es genau? Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, ARD Mediathek, Wiederholungen, Darsteller, Handlung und Co. – alle Infos zum neuen Spielfilm am Freitag findet ihr hier.

„Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“: Sendetermin

Der ARD-Spielfilm „Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“ läuft am Freitag, 14.01.2022, um 20:15 Uhr im Ersten.

„Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“: ARD Mediathek

Der Film ist bereits einen Tag vor der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek online. Danach steht „Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“ drei Monate lang als Stream zur Verfügung.

„Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“: Wiederholung

Wer den Film im Fernsehen verpasst hat, kann ihn auch als Wiederholung ansehen.
Die Wiederholungstermine:
  • Donnerstag, 20.01.2022, um 13:55 Uhr auf ONE
  • Freitag, 21.01.2022, um 02:50 Uhr auf ONE
  • Freitag, 21.01.2022, um 06:50 Uhr auf ONE
  • Sonntag, 23.01.2022, um 12:45 Uhr auf ONE

„Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“: Handlung

Die Ingenieurin Rosalie fühlt sich nicht alt. Sie lebt spontan und abenteuerlich. Als sie ein Solarprojekt in Afrika leitet, erleidet sie einen Nervenzusammenbruch und muss kurzerhand nach Deutschland zurück, um sich eine zwangsläufige Auszeit zu nehmen. Diese verbringt sie dann bei ihrer Schwester Margret, da ihr Lebensstil ihre Finanzen stark beansprucht hat.
Als sie bei Margret eintrifft lässt sie keinen Stein auf dem anderen: Margrets Rosenbeet wird gleich als Lagerplatz für ihren Container verwendet, in dem sie ihre Sachen lagert.
Als Rosalie ein Loch in der Wand findet, das mit reichlich Geld gefüllt ist, das keiner zu vermissen scheint, kommt ihr das gerade gelegen. Ihre Zimmernachbarin sieht das aber nicht so locker. Die Abiturientin Karla wohnt mit ihrem Vater Harald im Haus von Margret zur Miete und sträubt sich zunächst einmal gegen die zahlreichen Unternehmungen, die Rosalie mit ihr vornimmt. Aber Rosalie nimmt ihr „nein“ nicht allzu ernst.
Rosalie findet eine große Summe Geld in der Wand, die sie momentan gut gebrauchen kann.
Rosalie findet eine große Summe Geld in der Wand, die sie momentan gut gebrauchen kann.
© Foto: ARD Degeto / Stefan Erhard

„Karla, Rosalie und das Loch in der Wand“: Darsteller

Der ARD-Film hat neben Hauptdarstellerin Jutta Speidel noch einige weitere Schauspieler im Cast.
Rolle – Darsteller
  • Rosalie – Jutta Speidel
  • Margret – Ruth Reinecke
  • Karla – Paula Hartmann
  • Harald – Aurel Manthei
  • Raif – Zoran Pingel
  • Jonas – Tom Gronau
  • Annamaria – Tina Engel
  • Judith – Peggy Lukac
  • Mimi – Ilona Schulz
  • Vladimir – Evgenij Verenin
  • Herr Rohwein – Michael Krabbe
  • Emma – Veronika Hertlein
  • Arne – Helge Gutbrod
  • Aurelie – Zoé Friedrich
  • Studentin Miriam – Sarah Schmidt
  • Polizist – Matthias Wackrow
  • Till – Milan Schirbel