Normalerweise läuft immer donnerstags eine neue Folge, doch zum zweiten Mal gibt es die ARD-Serie „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ jetzt auf einem anderen Sendeplatz in Spielfilmlänge. Am Freitag, 10.12.2021, läuft „Adventskind“ zur Primetime im Ersten.
Nach „Ganz in Weiß“ sorgt ihr zweiter Fernsehfilm wieder für Winterfeeling: Für Julia Berger, Ben Ahlbeck und Dr. Elias Bähr geht es dieses Mal als Wettkampfärzte zur Junioren-WM im Biathlon, wo sie Nachwuchssportler versorgen.
Worum geht es genau? Welche Schauspieler sind mit dabei? Alle Infos rund um Sendetermine, Mediathek, Handlung, Besetzung, Drehorte und mehr findet ihr hier im Überblick.

„Die jungen Ärzte – Adventskind“: Handlung am 10.12.2021

Es wird sportlich und kalt für „Die jungen Ärzte“: Als Wettkampfärzte sind Julia Berger, Ben Ahlbeck und Dr. Elias Bähr in Oberhof bei der Biathlon Junioren-WM eingesetzt. Dort sollen sie Nachwuchssportler versorgen. Unter diesen scheint Klara Wegner beste Aussichten auf eine Medaille zu haben. Ihr Vater und gleichzeitig Trainer Dominik Wegner sorgt sich die ganze Zeit um sie. Während sich Klara im Thüringer Wald auf die Vorbereitungen für die Junioren-WM konzentriert und dabei auf Julia Berger trifft, ahnt sie nichts von den Vorgängen im nahen Erfurt.
Ihre Mutter Silke trifft sich auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt mit ihrer Schwester Christine Schremmer, die dort eine kleine Bude mit ihrer Weihnachtszauberei betreibt. Doch bei dem alljährlichen Treffen der beiden Schwestern erleidet Klaras Mutter Silke einen epileptischen Anfall. Ein Geheimnis belastet sie schwer und beeinträchtigt das Verhältnis zu ihrer Schwester Christine. Dr. Leyla Sherbaz und Dr. Matteo Moreau beobachten die Szene und leisten erste Hilfe. Im Johannes-Thal-Klinikum wird schnell klar, dass hinter Silkes Zusammenbruch mehr steckt. Sie muss dringend operiert werden. Wird sie dennoch an Klaras großem Wettkampf vor Ort mitfiebern können?
Die Ärzte bereiten Check-Ups für die Operation vor. V.l.n.r. Silke Wegner (Julia Malik), Mikko Rantala (Luan Gummich), Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh).
Die Ärzte bereiten Check-Ups für die Operation vor. V.l.n.r. Silke Wegner (Julia Malik), Mikko Rantala (Luan Gummich), Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh).
© Foto: ARD/Jens Ulrich Koch

„Die jungen Ärzte – Adventskind“: Trailer und Vorschau

Worauf sich die Fans der jungen Ärzte freuen dürfen, zeigt der Vorschau-Trailer auf der ARD-Homepage. Ihr könnt ihn auch direkt hier ansehen:

„Die jungen Ärzte – Adventskind“: Darsteller am 10.12.2021

Wer sind die Schauspieler in „Die jungen Ärzte – Adventskind“? Wir haben euch die Darsteller im Cast aufgelistet.
Rolle – Darsteller
  • Julia Berger – Mirka Pigulla
  • Ben Ahlbeck – Philipp Danne
  • Elias Bähr – Stefan Ruppe
  • Mikko Rantala – Luan Gummich
  • Klara Wegner – Caroline Cousin
  • Silke Wegner – Julia Malik
  • Christine Schremmer – Julia Thurnau
  • Dominik Wegner – Jens Atzorn
  • Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
  • Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
  • Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
  • Olli Neumann – Dominik Weber
  • Weihnachtsmarktsänger – Benedikt Dorn

„Die jungen Ärzte – Adventskind“: Sendetermine und Mediathek

Wo wird der Film „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte: Adventskind“ gezeigt? Er wird am Freitag, 10.12.2021, im TV ausgestrahlt. Zu sehen ist es um 20:15 Uhr im Ersten. Eine Wiederholung des Films gibt es am Samstag, 11.12.2021 um 01.20 Uhr ebenfalls im Ersten.
Nach der Ausstrahlung im Free-TV ist das Video in der ARD Mediathek dann drei Monate lang auf Abruf zum Stream verfügbar.

„Die jungen Ärzte – Adventskind“: Drehorte

Statt Studioatmosphäre ging es für die Dreharbeiten, die Anfang des Jahres 2021 stattfanden, in den tiefen Schnee nach draußen in den Wald. Gedreht wurde der zweite Fernsehfilm der Vorabendserie im Wintersportort Oberhof in Thüringen. Für das Team waren es teils eisige Szenen im tief verschneiten Thüringer Wald. Gedreht wurde auch im fiktiven Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt. Außerdem sind Szenen zu sehen, die auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt spielen.
„Ich liebe Herausforderungen! Und im knietiefen Schnee bei Minusgraden zu drehen, ist definitiv eine Herausforderung. Das hatten wir jetzt zweimal – den nächsten Spielfilm dann bitte auf Hawaii!“, sagt Mirka Pigulla über den Dreh.