Nach 25 Jahren gab es auf RTL ein spektakuläres Show-Comeback: Bei „Der Preis ist heiß“ wird seit Frühjahr 2022 wieder am Rad gedreht. Und einer darf ganz besonders nicht fehlen: Kultmoderator Harry Wijnvoord. Von 1989 bis 1997 moderierte er die legendäre Gewinnshow. Danach kam seine Karriere so richtig ins Rollen. Zum neuen Retro-Trend sagt er: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese Aufgabe. Nach 25 Jahren wurde es auch wieder Zeit. Und ich hoffe, dass wir bei diesem Revival wieder den Nerv unserer Zuschauer treffen. Wir setzen mit dem gesamten Team alles daran, sie gut zu unterhalten“.
  • Doch wer ist der Moderator eigentlich?
  • Wie tickt er privat?
  • Hat er Frau und Kinder?
„Dschungelcamp“, Alter, Instagram, Wohnort und Co. – wir stellen euch den Kultmoderator im Porträt vor.

Harry Wijnvoord im Steckbrief: Alter, Größe, Wohnort, Instagram

Alle Fakten zu Harry Wijnvoord auf einen Blick:
  • Name: Harry Wijnvoord
  • Beruf: Moderator, Unternehmer
  • Alter: 73
  • Geburtstag: 12.05.1949
  • Sternzeichen: Stier
  • Geburtsort: Den Haag; Niederlande
  • Wohnort: Münsterland
  • Größe: 179 cm
  • Familienstand: verheiratet
  • Frau: Iris Dahlke
  • Kind: Sohn, Name unbekannt
  • Instagram: wijnvoordharry (Account nicht verifiziert)

Harry Wijnvoord moderiert „Der Preis ist heiß“ 2022

Der Showklassiker „Der Preis ist heiß“ kehrt nach 25 Jahren mit einer Neuauflage auf RTL zurück. Dabei darf Harry Wijnvoord natürlich nicht fehlen. Insgesamt sind drei Ausgaben der Show geplant. Das Prinzip der Show ist einfach: Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Publikum müssen ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen, indem sie den Handelspreis von Produkten so genau wie möglich schätzen. Nach mehreren Runden entscheidet „Das Rad“ wer ins Finale einziehen darf.

Ulm

Harry Wijnvoord hat bei seiner Rückkehr all seine legendären Spiele mit im Gepäck: Plinko, der Kraxelhuber oder Lauf & Tausch. Der Showmaster wird dabei tatkräftig von seinem schlagfertigen Announcer Thorsten Schorn unterstützt.
Die Kultshow "Der Preis ist heiß" kehrt mit einer Neuauflage auf RTL zurück.
Die Kultshow „Der Preis ist heiß“ kehrt mit einer Neuauflage auf RTL zurück.
© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Harry Wijnvorrd: „Dschungelcamp“, Slim Fast“ und Co.

Nach seinem Engagement bei „Der Preis ist heiß“ 1989 kam die Karriere von Harry Wijnvorrd ins Rollen. In den folgenden Jahren moderierte er Shows wie „Stars gegen Stars“, die Kochshow „Der Reis ist heiß“ und hatte einen Werbedeal mit „Slim Fast“.
Nachdem „Der Preis ist heiß“ 1997 abgesetzt wurde, war der Moderator überwiegend bei regionalen TV-Sendern und beim Teleshopping-Sender Lifestyle TV zu sehen. Im Jahr 2004 wagte er sich unter anderem mit Désirée Nick, Willi Herren und Dolly Buster ins Dschungelcamp“. Doch nach wenigen Tagen stieg der Moderator bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ freiwillig aus. Im Jahr 2021 war er erneut im deutschen TV vertreten: Zunächst in der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ und anschließend zwei Mal in der Gameshow „Murmel Mania“.

Harry Wijnvoord privat: Frau und Kind

Der Showmaster heiratete im Sommer 2021 seine 18 Jahre jüngere Freundin Iris Dahlke. Das Paar traf sich 2019 zufällig vor einer Gaststätte und verliebten sich. Im Mai 2021 verkündete Iris auf ihrem Instagram-Account die Verlobung der beiden. Und nur zwei Monate später läuteten bereits die Hochzeitsglocken. Auch das wurde von Frau Iris auf Instagram bekannt gegeben. Die Hochzeit fand auf einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff mitten auf dem Rhein statt. Der Sender sonnenklar.TV berichtete live im Fernsehen über die Traumhochzeit.
Für Harry Wijnvoord ist es die zweite Ehe. Bis 1998 war der Moderator mit seiner ersten Frau Marianne verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn.

Harry Wijnvoord: Vermögen

Beruflich hat Harry Wijnvoord in den 1990er Jahren eine glanzvolle Karriere hingelegt. Doch wie viel hat der Showmaster mit seinen Engagements verdient? Wie hoch das Vermögen von Harry Wijnvoord ist, kann nicht genau bestimmt werden. Laut diversen Online-Ressourcen wird das Vermögen des Showmasters auf zwischen 2 Millionen Euro und 15 Millionen Euro geschätzt.