Einen Sonntag ohne Herzkino können sich treue ZDF-Zuschauer nicht mehr vorstellen. Da kommt der Familienspielfilm „Frühling“ genau richtig. Vier Folgen der Reihe werden sonntags zur Primetime wiederholt. Den Start machte am vergangenen Sonntag der Film „Genieße jeden Augenblick“. Weiter geht es am 14.08.2022 mit „Spuren der Vergangenheit“. Dabei wird Katja Baumann Zeugin eines Streites zwischen einem Bauern und einer scheinbar obdachlosen Frau, die auf dessen Grundstück haust.
  • Wann läuft die Folge im TV und Stream?
  • Um was geht es in „Spuren der Vergangenheit“ genau?
  • Wer sind die Darsteller?
  • Wo wurde gedreht?
Alle Infos rund um die Ausstrahlung, Handlung, Besetzung und den Drehort findet ihr hier im Überblick.

„Frühling – Spuren der Vergangenheit“: Die Sendetermine im ZDF

Die Spielfilm-Reihe „Frühling“ kommt bei den ZDF-Zuschauern besonders gut an. Es sind emotionale Episoden, in denen Dorfhelferin Katja Baumann für die Menschen ein Fels in der Brandung ist. Die Folge hat eine Länge von ca. 90 Minuten und wird nicht wiederholt.
Das ist der Sendetermin im ZDF:
  • Sonntag, 14. August 2022, um 20:15 Uhr

„Spuren der Vergangenheit“ als Stream in der ZDF-Mediathek

Die Folge „Spuren der Vergangenheit“ läuft am 14.08.2022 im ZDF. Wer den Spielfilm zum Sendetermin nicht anschauen kann, hat Glück, denn es gilt online first: Bereits vor der Ausstrahlung ist der Film in der ZDF-Mediathek verfügbar und kann dort für ein Jahr gestreamt werden.

„Spuren der Vergangenheit“: Handlung

Ein bis zum Rand vollgepacktes Auto steht auf dem Grundstück des Bauern, der sich lautstark mit einer scheinbar obdachlosen Frau streitet. Der Grund: Sie haust auf seinem Besitz. Katja Baumann wird Zeugin und schreitet ein. Doch wer ist diese Frau? Von der redseligen Bäckerin erfährt sie, dass die Frau namens Linda keine Unbekannte im Dorf Frühling ist: Vor Jahren verschwand ihr Mann spurlos. Damals wurden die wildesten Theorien verbreitet. Eine davon hielt sich am hartnäckigsten: Sie hätte ihrem Mann Geld geboten, damit dieser verschwindet und sie die Kinder für sich alleine hat. Katja gelingt es mit ihrer einfühlsamen Art an Linda heranzukommen und erfährt Unglaubliches: Sie besitzt ein Haus, doch darf dort nicht mehr wohnen. Gelingt es Katja, der Frau zu helfen? Währenddessen stiftet eine Hilfsaktion im Dorf große Unruhe: Gretas Hund ist ausgebüxt und in einen alten Dachsbau gekrochen. Die Feuerwehr und Tierärztin Dr. Wagner setzen alles in Bewegung, um dem Hund zu helfen.
Linda ist für Katja wie ein verschlossenes Buch: Was hat die rätselhafte Frau zu verbergen?
Linda ist für Katja wie ein verschlossenes Buch: Was hat die rätselhafte Frau zu verbergen?
© Foto: ZDF/Bernd Schuller

Die Besetzung von „Spuren der Vergangenheit“

In jeder Folge von „Frühling“ ist Dorfhelferin Katja Baumann eine helfende Hand und immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird. Gespielt wird die Hauptfigur von Simone Thomalla. Wer die weiteren Darsteller im Cast sind, seht ihr hier im Überblick.
Rolle – Schauspieler:
  • Katja Baumann – Simone Thomalla
  • Jan Steinmann – Christoph M. Ohrt
  • Adrian Steinmann – Kristo Ferkic
  • Pfarrer Sonnleitner – Johannes Herrschmann
  • Linda – Julia Brendler
  • Dr. Susanne Wagner – Julia Dietze
  • Charly – Yasmina Kraus
  • Greta – Theresia Vajkoczy
  • Heidrun Niedermayer – Catalina Navarro Kirner
  • Paula Breitmeyer – Thekla Hartmann
Die Kraft der Königin – Schwedens starke Frauen Alle Infos zur Doku über Königin Silvia und Kronprinzessin Victoria

Ulm

Die vier Wiederholungs-Folgen von „Frühling“

Im bayerischen Dorf Frühling kennt sie jeder: Dorfhelferin Katja Baumann. Ob Kühe melken oder eine verzweifelte Hand halten: Katja ist immer zur Stelle. Da die Familien-Reihe bei den ZDF-Zuschauern sehr gut ankommt und im Herzkino-Programm nicht fehlen darf, werden vier Folgen der Reihe immer sonntags wiederholt. Die einzelnen Folgen im Überblick seht ihr hier:
  • „Genieße jeden Augenblick“ – am Sonntag, 05. August 2022
  • „Spuren der Vergangenheit“ – am Sonntag, 14. August 2022
  • „Liebe hinter geschlossenen Vorhängen“ – am Sonntag, 28. August 2022
  • „Keine Angst vorm Leben“ – am Sonntag, 04. September 2022

„Frühling“: Drehort

In der Spielfilm-Reihe ist die Rede vom fiktiven Dorf „Frühling“. Wer sich auf der Landkarte also auf die Suche nach diesem besagten Ort macht – der scheitert. Gedreht werden die Szenen nämlich in der Gemeinde Hausham. Traumhafte Kulissen sind in den einzelnen Szenen zu sehen. Hauptdrehort ist vor allem in und um das idyllische Bayrischzell: Das Cafe Huber und die Kurklinik am Thiersee sowie der See selbst.