Im ZDF wird es Anfang Januar bereits „Frühling“: Die beliebte Drama-Serie geht mit Staffel 12 an den Start. Der Sender strahlt die erste Folge „Eine Handvoll Zeit“ am Sonntag, 08.01.2023, aus. Darin verabredet sich die Dorfhelferin Katja Baumann mit ihren Freunden zu einer Bergwanderung, bleibt jedoch in der Gondel stecken, während ein Gewitter anrollt...
  • Gibt es die Folge in der ZDF-Mediathek?
  • Worum geht es in Folge 1 genau?
  • Wer sind die Darsteller im Cast?
Alles was ihr rund um die Ausstrahlung, Handlung, Darsteller und Drehorte wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel.

„Frühling – Eine Handvoll Zeit“: Sendetermin und Sendezeit

Die neue Staffel von „Frühling“ umfasst insgesamt sechs Episoden. Diese werden immer sonntags zur Primetime ausgestrahlt und haben alle eine Länge von etwa 90 Minuten. Die erste Folge „Eine Handvoll Zeit“ läuft am Sonntag, 08.01.2023, um 20:15 Uhr.

Gibt es „Frühling – Eine Handvoll Zeit“ als Stream in der ZDF-Mediathek?

Wer nicht so lange warten möchte, bis die neue Folge in der Ausstrahlung zu sehen ist, hat Glück: Für „Frühling – Eine Handvoll Zeit“ gilt online first. Die Episode ist dementsprechend bereits vor der Erstausstrahlung im TV in der ZDF-Mediathek verfügbar. Dort könnt ihr die Folge auch im Nachhinein als Wiederholung streamen.

„Frühling“ Staffel 12, Folge1: Darum geht es in „Eine Handvoll Zeit“

Katja und Tom haben sich mit Katjas bester Freundin Leslie und deren neuem Partner Ali zu einer Bergwanderung verabredet. Leslie sieht dem Ausflug jedoch mit gemischten Gefühlen entgegen: Seit einem traumatisierenden Erlebnis in ihrer Jugend hat sie Höhenangst. Tom und Katja wiederum würden ihren freien Tag lieber im Bett verbringen – aber versprochen ist versprochen. Also treffen sie sich an der Talstation und besteigen gemeinsam mit dem Social-Media-Paar Alexandra und Philipp May sowie der alleinstehenden Luise König die Gondel, die sie auf den Berg bringen soll.
Kurz vor der Bergstation gibt es einen gewaltigen Ruck, und die Gondel bleibt stehen – und zwar lange, sehr lange. Das angekündigte Unwetter rollt an, die Nacht kommt. Und in der Enge der Gondel, unter den verängstigten und aufgewühlten Personen, entwickelt sich eine ganz besondere Dynamik, die zu emotionalen Enthüllungen führt.
Unten in Frühling wird Pfarrer Sonnleitner in die Seniorenresidenz Sonnenglück gerufen, da es mit dem Leben der Bewohnerin Marga Stein langsam zu Ende geht. Die alte Dame hat keine Angehörigen, nur noch ihre Katze Fipsi. Ausgerechnet jetzt ist das geliebte Tier verschwunden. Aber Lilly hat eine Vermutung, wo Fipsi sein könnte, und macht sich sofort auf die Suche.
Pfarrer Sonnleitner (Johannes Herrschmann) wird in "Frühling – Eine Handvoll Zeit" in die Seniorenresidenz gerufen, da es mit dem Leben der Bewohnerin Marga Stein (Christine Ostermayer) langsam zu Ende geht.
Pfarrer Sonnleitner (Johannes Herrschmann) wird in „Frühling – Eine Handvoll Zeit“ in die Seniorenresidenz gerufen, da es mit dem Leben der Bewohnerin Marga Stein (Christine Ostermayer) langsam zu Ende geht.
© Foto: ZDF/Barbara Bauriedl

Die Besetzung von „Frühling – Eine Handvoll Zeit“ im Überblick

Simone Thomalla übernimmt seit dem Beginn der Serie im Jahr 2010 die Hauptrolle der Dorfhelferin Katja Baumann. Wer sind die weiteren Darsteller im Cast von „Frühling – Eine Handvoll Zeit“? Die Besetzung vom 08.01.2023 im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Katja Baumann – Simone Thomalla
  • Adrian Steinmann – Kristo Ferkic
  • Pfarrer Sonnleitner – Johannes Herrschmann
  • Tom Kleinke – Jan Sosniok
  • Dr. Ali Öz – Aykut Kayacik
  • Leslie Wolff – Nadine Wrietz
  • Luise König – Susanne Schäfer
  • Alexandra May – Pia Amofa-Antwi
  • Philipp May – Manuel Feneberg
  • Lilly Engel – Julia Beautx
  • Nora Kleinke – Aniya Wendel
  • Roberta Rossi – Andrea Kaiser
  • Greta Zerbe – Theresia Vajkoczy
  • Lotti Zerbe – Lilli Schweiger
  • Andi Wolff – Sebastian Edtbauer

Wo wurde „Frühling – Eine Handvoll Zeit“ gedreht?

Die Drama-Serie „Frühling“ trägt ihren Namen aufgrund des gleichnamigen Film-Örtchens. Da es sich dabei jedoch lediglich um ein fiktives Dorf handelt, steht natürlich die Frage im Raum, wo „Frühling – Eine Handvoll Zeit“ denn nun tatsächlich gedreht wurde. Die Dreharbeiten fanden im oberbayerischen Ort Bayrischzell und Parsberg statt. Diese halten seit 2010 als Motiv für die traumhafte Kulisse her. Bayrischzell befindet sich im Landkreis Miesbach und gilt als erholsamer Luftkurort.