Es war für die deutschen Frauen ein bitteres Ende: Nach dreieinhalb Wochen Europameisterschaft konnten sie nur noch zweiter werden. In Wembley gewannen die Engländerinnen nach 120 Minuten bei einem hochspannenden Spiel mit einem 2:1. Für die Lionesses ein Traum: Zum ersten Mal in der Geschichte sind sie Europameister.
Dem bitteren Ende für die Deutschen ist aber auch etwas positives abzugewinnen: Noch nie war das Interesse an einer Frauen-EM so hoch, wie dieses Jahr. Das Finale der Fußball-Europameisterschaft der Frauen haben am 31.07. in der ARD 17,9 Millionen Menschen verfolgt.

Nach der EM 2022: Wann findet die WM der Frauen statt?

Nach der EM ist aber wie immer vor der WM. Auch bei den Frauen können sich Zuschauer auf ein neues Turnier freuen: Die nächste Weltmeisterschaft ist bereits im kommenden Jahr. Hier sind die Infos:
  • Wann: 20. Juli bis 20. August 2023
  • Wo: Australien und Neuseeland
  • Mannschaften: 32

WM der Frauen 2023: Wo findet die Weltmeisterschaft statt?

Die Frauen-WM 2023 findet in Australien und Neuseeland statt. Die beiden Gastgeberländer haben sich demnach automatisch für die WM qualifiziert. In folgenden Orten werden Spiele ausgetragen:

Neuseeland

  • Auckland (u.a. Eröffnungsspiel)
  • Dunedin
  • Wellington
  • Hamilton

Australien

  • Sydney (u.a. Finale)
  • Melbourne
  • Perth
  • Brisbane
  • Adelaide

Frauen-WM 2023: Gibt es schon Tickets für die Spiele?

Wer möglicherweise in Australien oder Neuseeland zu einem der WM-Spiele reisen möchte, den interessiert die Frage nach Tickets. Diese gibt es aktuell noch nicht zu kaufen. Sobald es mehr Informationen gibt, werden diese hier veröffentlicht.

Teams bei der WM 2023: Welche Mannschaften sind dabei?

Bisher haben sich zehn Mannschaften für die Frauen-WM qualifiziert. Alle anderen müssen sich noch bei den Qualifikationsspielen beweisen. Auf jeden Fall dabei sein werden:
  • Australien
  • Neuseeland
  • Japan
  • Südkorea
  • China
  • Philippinen
  • Vietnam
  • Schweden
  • Spanien
  • Frankreich
  • Dänemark
  • USA
  • Costa Rica
  • Kanada
  • Jamaika
  • Sambia
  • Marokko
  • Nigeria
  • Südafrika
  • Kolumbien
  • Brasilien
  • Argentinien
Deutschland hat sich für die WM 2023 noch nicht offiziell qualifiziert. Nach aktuellem Stand haben die Deutschen in ihrer Gruppe aber genug Punkte, um sicher dabei zusein. Die Qualifikationsspiele wurden 2021/2022 ausgetragen. Deutschland musste sich gegen Serbien, Portugal, Türkei, Israel und Bulgarien durchsetzen. Die letzten beiden Quali-Spiele der Deutschen finden am 03.09. (gegen Türkei) und am 06.09. (gegen Bulgarien) statt.

Alexandra Popp, Svenja Huth, Lena Oberdorf & Co.

Porträts zu den Spielerinnen des deutschen Nationalteams gibt es hier: