Nach 35 Jahren fand heute erstmals wieder Formel-1 in Zandvoort statt. Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Großen Preis der Niederlande gewonnen und damit die Führung im WM-Klassement von Lewis Hamilton zurückerobert. Der Niederländer setzte sich am Sonntag in Zandvoort vor dem englischen Weltmeister durch, Dritter wurde Hamiltons Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas (Finnland).
  • Wann fand der GP von Niederlande statt?
  • Wann gingen die Fahrer an den Start?
  • Wird das Rennwochenende live im Free-TV und Live-Stream übertragen?
  • Wie lief das Qualifying?
  • Alle Infos zum Grand Prix in den Niederlanden findet ihr hier.

Formel 1 Rennen in Zandvoort: Datum, Uhrzeit, Start und Strecke

Ein großes Formel-1 Comeback wurde in Holland gefeiert, denn nach 35 Jahren Abwesenheit ist die Königsklasse wieder zurück in Zandvoort. Letztes Jahr fiel der GP der Niederlande aufgrund der Corona-Pandemie aus, dieses Jahr aber ist es so weit. Die Piloten durften sich auf bis zu 70.000 Zuschauer freuen. Der Circuit Zandvoort ist bekannt für seine schnellen und scharfen Kurven. Eine dieser Kurven wird als die „Tarzan-Kurve“ betitelt. Diese folgt direkt nach der Geraden.Der Start des Formel-1-Rennens in den Niederlanden hier im Überblick:
  • Saison: Formel 1 Saison 2021
  • Rennen: Großer Preis der Niederlande
  • Grand Prix: 13 von 23
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr
  • Ort: Zandvoort, Niederlande
  • Rennstrecke: Circuit Zandvoort
  • Streckenlänge: 4,320 Kilometer
  • Runden: 72 Runden

Formel 1 Rennen heute: Wer ist der Gewinner?

Max Verstappen hat das Formel-1-Comeback der Niederlande im Tollhaus Zandvoort mit dem Heimsieg gekrönt und die WM-Führung zurückerobert. In einem Rennen, das mit dem grandiosen Rahmen nicht mithalten konnte, verwies der Liebling der Massen im Red Bull seinen großen Titelrivalen Lewis Hamilton auf Rang zwei. Dritter wurde dessen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas.
Verstappen (23) liegt nach dem 13. Saisonlauf damit drei Punkte vor dem fast 13 Jahre älteren Hamilton - der Rekordweltmeister aus England konnte auch die dritte Chance auf seinen 100. Formel-1-Sieg nicht nutzen.

Formel 1 Rennen Niederlande: Ergebnisse am 05.09.

  • 1. Max Verstappen (Niederlande) - Red Bull 1:30:05,395 Std.
  • 2. Lewis Hamilton (Großbritannien) - Mercedes +20,932 Sek.
  • 3. Valtteri Bottas (Finnland) - Mercedes +56,460
  • 4. Pierre Gasly (Frankreich) - Alpha Tauri + 1 Rd.
  • 5. Charles Leclerc (Monaco) - Ferrari + 1 Rd.
  • 6. Fernando Alonso (Spanien) - Alpine + 1 Rd.
  • 7. Carlos Sainz Jr. (Spanien) - Ferrari + 1 Rd.
  • 8. Sergio Perez (Mexiko) - Red Bull + 1 Rd.
  • 9. Esteban Ocon (Frankreich) - Alpine + 1 Rd.
  • 10. Lando Norris (Großbritannien) - McLaren + 1 Rd.
  • 11. Daniel Ricciardo (Australien) - McLaren + 1 Rd.
  • 12. Lance Stroll (Kanada) - Aston Martin + 2 Rd.
  • 13. Sebastian Vettel (Heppenheim) - Aston Martin + 2 Rd.
  • 14. Antonio Giovinazzi (Italien) - Alfa Romeo + 2 Rd.
  • 15. Robert Kubica (Polen) - Alfa Romeo + 2 Rd.
  • 16. Nicholas Latifi (Kanada) - Williams + 2 Rd.
  • 17. George Russell (Großbritannien) - Williams + 3 Rd.
  • 18. Mick Schumacher (Gland/Schweiz) - Haas + 3 Rd.

Zeitplan und Termine des Grand Prix in Holland: Training, Qualifying und Rennen

Der Zeitplan und die Termine im Überblick:
  • 1. Training: Freitag, den 03.09.2021, um 11:30 Uhr
  • 2. Training: Freitag, den 03.09.2021, um 15:00 Uhr
  • 3. Training: Samstag, den 04.09.2021, um 12:00 Uhr
  • Qualifying: Samstag, den 04.09.2021, um 15:00 Uhr
  • Rennen: Sonntag, den 05.09.2021, um 15:00 Uhr

Formel 1 Niederlande 2021: Gibt es eine Übertragung Free-TV und Live-Stream?

Das gesamte Formel-1-Wochenende wird live im Pay-TV auf Sky übertragen. Das Rennen wird leider nicht im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein.
Alle Infos zur Übertragung des Grand Prix in Holland:
  • 1. Training: Sky (Pay-TV), SkyTicket/SkyGo (Stream)
  • Qualifying: Sky (Pay-TV), SkyTicket/SkyGo (Stream)
  • 2. Training: Sky (Pay-TV), SkyTicket/SkyGo (Stream)
  • Qualifying: Sky (Pay-TV), SkyTicket/SkyGo (Stream)
  • Rennen: Sky (Pay-TV), SkyTicket/SkyGo (Stream)

Grand Prix Niederlande Startaufstellung: Verstappen auf Pole-Position

Max Verstappen ist zur Pole Position für sein Formel-1-Heimrennen in Zandvoort gestürmt. Zweiter wurde WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton vor seinem Mercedes-Kollegen Valtteri Bottas. Verstappen startet damit zum zehnten Mal in seiner Formel-1-Karriere von ganz vorn.
Weil Sergio Perez und Nicholas Latifi jeweils aus der Boxengasse starten, rutschen Sebastian Vettel und Mick Schumacher auf ihren Startpositionen nach vorne. Vettel startet also von Platz 15, Schumacher von Platz 17. Hier die Startaufstellung in der Übersicht:
  • 1. Startreihe: 1. Max Verstappen (Niederlande) - Red Bull; 2. Lewis Hamilton (Großbritannien) - Mercedes
  • 2. Startreihe: 3. Valtteri Bottas (Finnland) - Mercedes; 4. Pierre Gasly (Frankreich) - Alpha Tauri
  • 3. Startreihe: 5. Charles Leclerc (Monaco) - Ferrari; 6. Carlos Sainz Jr. (Spanien) - Ferrari
  • 4. Startreihe: 7. Antonio Giovinazzi (Italien) - Alfa Romeo; 8. Esteban Ocon (Frankreich) - Alpine
  • 5. Startreihe: 9. Fernando Alonso (Spanien) - Alpine; 10. Daniel Ricciardo (Australien) - McLaren

Vor dem Formel-1-Rennen am Sonntag: Räikkönen positiv auf Corona getestet

Für den Finnen sollte es eine letzte gute Saison werden, bevor Kimi Räikkönen seine Karriere beendet. Auf der Rennen in Holland muss er nun verzichten, denn er wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Was das nun bedeutet:

Formel 1: Der aktuelle Punktestand der Saison 2021

  • Rang 1: Lewis Hamilton, 202.5 Punkte und 4 Siege
  • Rang 2: Max Verstappen, 199.5 Punkte und 6 Siege
  • Rang 3: Lando Norris, 113 Punkte und 0 Siege
  • Rang 4: Valtteri Bottas, 108 Punkte und 0 Siege
  • Rang 5: Sergio Pérez, 104 Punkte und 1 Sieg

Historisches Zwei-Runden-Rennen im Spa-Francorchamps

Spa 2021 geht in die Formel-1-Geschichtsbücher ein. Wegen Dauerregens muss stundenlang auf einen Rennstart gewartet werden. Eine extrem abgespeckte Version des ersten Grand Prix nach der Sommerpause gewinnt schließlich Max Verstappen. Im Ekel-Wetter von Spa verspritzte Max Verstappen seinen Sieger-Champagner ziemlich lustlos. Nach XXL-Wartezeit im Regenchaos entschied der Pole-Mann von Red Bull den ersten Grand Prix nach der Sommerpause im Schleich-Tempo hinter dem Safety Car für sich. Über seinen Erfolg in einem der skurrilsten Formel-1-Rennen der Geschichte freute er sich aber nur gequält.
„Es ist natürlich sehr schade, dass wir keine echten Runden fahren konnten, weil die Bedingungen so knifflig waren“, sagte Verstappen. „Das ist ein Sieg, den man sich nicht wünscht, aber großes Kompliment an die Fans.“
Mehr als dreieinhalb Stunden nach dem ursprünglich angesetzten Rennstart wurde Mercedes-Pilot Lewis Hamilton als Dritter gewertet und verteidigte die WM-Führung bei Nebel und Regen. „Ich hoffe, dass die Fans ihr Geld zurückbekommen“, regte er an.
In der Ardennen-Dusche bescherte George Russell dem Williams-Team nach seinem sensationellen zweiten Platz in der Qualifikation ein fast schon vergessenes Erfolgserlebnis. Da hinter dem Safety Car nur eine Mindestrundenzahl absolviert werden konnte, gab es auch nur die halbe Punktzahl. Somit führt Hamilton (202,5 Punkte) hauchdünn vor Verstappen (199,5) das WM-Klassement an. Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel kurvte in der Gischt von Belgien als Fünfter über die Ziellinie, Mick Schumacher belegte im Haas Position 16. Jubel unter den 75.000 wacker ausharrenden Fans brach aus, als der Rennstart schließlich für 18.17 Uhr angesetzt wurde. Nur neun Minuten später wurden aber erneut Rote Flaggen geschwenkt. Eine Verschiebung auf Montag, wie es sie in der Geschichte der Formel 1 schon gegeben hatte, kam nicht infrage, da bereits am kommenden Sonntag im niederländischen Zandvoort der nächste Grand Prix angesetzt ist und der Tross weiterziehen muss.