Am 14. Dezember 2022 zeigt das Erste den Spielfilm „Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“. Zwölf Jahre nach der Erstausstrahlung können die Zuschauer in der 16. Folge der berühmten Krimireihe nach Donna Leon erneut den Kommissar Brunetti im Ersten sehen, welcher den Mord an einer frisch gewordenen Mutter aufklären muss.
  • Gibt es den Film in der ARD-Mediathek?
  • Worum geht es?
  • Wer spielt mit?
Alle Infos rund um Besetzung, Handlung, Stream und Co. findet ihr hier in diesem Artikel.

„Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“: Sendetermine und Sendezeit

Rund zwölf Jahre nach der Erstausstrahlung am 7. Oktober 2010 ist „Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“ wieder im deutschen Fernsehen zu sehen. Wer die 90-minütige Folge nicht verpassen will, sollte am 14. Dezember 2022 um 20:15 Uhr das Erste einschalten. Hat man diesen Termin verpasst, so gibt es am selben Tag, 14. Dezember 2022, eine Wiederholung um 23:50 Uhr. Diese wird ebenfalls im Ersten gezeigt.

„Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“: ARD-Mediathek

Wer die Folge unbedingt sehen möchte, aber Ausstrahlung und Wiederholung verpasst hat, muss nicht lange bangen. „Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“ ist direkt nach den Sendeterminen in der ARD-Mediathek verfügbar. Dort steht der Spielfilm dem Publikum sechs Monate zum Ansehen bereit.

„Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“: Handlung von Folge 16

Die Albanerin Rozafa Krasnic lebt als Illegale in Italien. Sie ist hochschwanger. Nach der Geburt behauptet ihr Arzt, dass ihr Kind bei der Entbindung gestorben wäre, was jedoch nicht der Wahrheit entspricht. Ein Jahr später ist Rozafa tot – erschlagen. Capitano Marvilli nimmt den Kinderarzt Gustavo Pedrollo fest, der Rozafas Sohn illegal adoptiert hat. Brunetti und Marvilli schließen sich nach Meinungsverschiedenheiten zusammen. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf einige Verdächtige. Bianca Pedrolli, die Tochter des Politikers Giovanni Marcolini, scheint etwas zu verbergen. Der religiöse Apotheker Franchi spioniert seinen Kunden nach, auch den Pedrollis. Rozafas Cousin Sorim hat plötzlich eine Menge Geld. Da die Beweise der Polizei nicht ausreichen, geben sich Brunetti und Signora Elettra als Ehepaar aus, um undercover in die illegale Adoptionsagentur gehen zu können. Der zwielichtige Klinikarzt Dr. Linero läuft ihnen dabei über den Weg. Könnte er der Mörder gewesen sein?
Brunetti (Uwe Kockisch) und Signora Elettra (Annett Renneberg) geben sich als Ehepaar aus, um eine illegale Adoptionsagentur auszuspionieren. Es gibt viele Verdächtige.
Brunetti (Uwe Kockisch) und Signora Elettra (Annett Renneberg) geben sich als Ehepaar aus, um eine illegale Adoptionsagentur auszuspionieren. Es gibt viele Verdächtige.
© Foto: ARD Degeto/Martin Menke

Die Besetzung von „Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“

In die Rolle des Commissario Brunetti schlüpft einmal mehr Uwe Kockisch. Wer ebenfalls in der 16. Folge der Krimireihe mitspielt, seht ihr hier:
Rolle – Schauspieler
  • Commissario Guido Brunetti – Uwe Kockisch
  • Paola Brunetti – Julia Jäger
  • Sergente Vianello – Karl Fischer
  • Vice-Questore Patta – Michael Degen
  • Signorina Elettra – Annet Renneberg
  • Chiara Brunetti – Laura-Charlotte Syniawa
  • Raffi Brunetti – Patrick Diemling
  • Alvise – Dietmar Mössmer
  • Dr. Aurino – Ueli Jäggi
  • Capitano Marvilli – Gregor Törzs
  • Bianca Pedrolli – Nadeshda Brennicke
  • Gustavo Pedrolli – Uwe Bohm
  • Giovanni Marcolini – Michael Gwisdek
  • Franchi – Nikolaus Paryla
  • Dr. Linero – Andreas Pietschmann
  • Rozafa Krasnic – Laura Maire
  • Sorim – Leonardo Nigro
  • Dottore Calamandri – Jochen Kolenda
  • Staatsanwalt Rizoli – Peter Benedict
  • Signora Marone – Johanna Gastdorf

Wann und wo wurde „Lasset die Kinder zu mir kommen“ gedreht?

Vom 2. Mai 2007 bis zum 30. Juni 2007 wurde „Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen“ gedreht. Dafür war die Crew in Venedig und Umgebung unterwegs.

„Donna Leon –Lasset die Kinder zu mir kommen“: Das Buch zum Film

Die 16. Folge wurde von Donna Leons Buch „Lasset die Kinder zu mir kommen: Commissario Brunettis sechszehnter Fall“ inspiriert. Dieses erschien am 21. Februar 2012. Auch hier geht es um eine ermoderte Albanerin und eine illegale Adoptionsagentur. Insgesamt beinhaltet die Reihe von Donna Leon 31 Bücher über den Kommissaren Brunetti.