Die letzte Folge der beliebten Sitcom „Die wilden Siebziger“ flimmerte bereits vor 16 Jahren über die TV-Bildschirme. Jetzt haben Fans der Serie Grund zur Freude: Netflix hat mit „Die wilden Neunziger“ ein Spin-off veröffentlicht. Darin besucht Leia, die Tochter von Eric und Donna Forman, ihre Großeltern in Wisconsin und lernt dort eine neue Generation von Freunden aus Point Place kennen.
  • Wie viele Folgen gibt es?
  • Worum geht es genau?
  • Wer sind die Darsteller im Cast?
In dieser Übersicht zu „Die wilden Neunziger“ findet ihr alle Infos rund um Erscheinungsdatum, Folgen, Handlung, Trailer und Cast.

„Die wilden Neunziger“: Start und Uhrzeit auf Netflix

Fans der beliebten Sitcom „Die wilden Siebziger“ aufgepasst: Der Streamingdienst Netflix veröffentlicht im Januar 2023 das Spin-off „Die wilden Neunziger“. Der Startschuss der neuen Serie ist am Donnerstag, 19.01.2023, gefallen.
Wie gewohnt sind die neuen Folgen am Erscheinungstag ab 9 Uhr auf der Streamingplattform verfügbar.

Wie viele Folgen hat „Die wilden Neunziger“?

Die neue Serie „Die wilden Neunziger“ umfasst insgesamt zehn Folgen. Diese haben jeweils eine Länge zwischen 22 und 30 Minuten.

Darum geht es in „Die wilden Neunziger“

Wir schreiben das Jahr 1995. Leia Forman will unbedingt Abenteuer erleben – oder zumindest eine beste Freundin finden, die nicht Teil ihrer Familie ist. Als sie ihre Großeltern Red und Kitty in Point Place besucht und die dynamische und rebellische Gwen kennenlernt, die nebenan wohnt, scheint sie genau das gefunden zu haben. An der Seite von Gwens Clique – darunter deren liebenswerter Bruder Nate, dessen clevere Freundin Nikki, der sarkastische und verständnisvolle Ozzie und der charmante Jay – erkennt Leia, dass dort, genau wie für ihre Eltern damals, die Abenteuer auf sie warten könnten, nach denen sie sich gesehnt hat. Sie ist fest entschlossen, sich neu zu erfinden, und überzeugt ihre Eltern davon, dass sie den Sommer in Point Place verbringen darf. Kitty freut sich, in ihrem Keller eine neue Generation von Teens beherbergen zu können – worüber Red natürlich nicht ganz so begeistert ist.
Leia Forman (Callie Hope Haverda) besucht im Sommer 1995 ihre Großeltern Kitty (Debra Jo Rupp) und Red (Kurtwood Smith) in Wisconsin, um neue Freunde zu finden.
Leia Forman (Callie Hope Haverda) besucht im Sommer 1995 ihre Großeltern Kitty (Debra Jo Rupp) und Red (Kurtwood Smith) in Wisconsin, um neue Freunde zu finden.
© Foto: Patrick Wymore/Netflix

Die Folgen von „Die wilden Neunziger“ im Episodenguide

Worum es in den einzelnen Folgen von „Die wilden Neunziger“ geht, erfahrt ihr im Episodenguide zur Serie.

Folge 1: „Die 90er Pilotfolge“

Donna und Eric verbringen den 4. Juli im Haus seiner Eltern in Point Place, wo ihre Tochter Leia einen bleibenden Eindruck bei den anderen Teenagern der Stadt hinterlässt.

Folge: „Leia – Die Ladenhüterin“

Leia will unbedingt ihre Freunde und Freundinnen beeindrucken und sucht nach dem perfekten Streifen für einen Filmabend. Kitty und Red lernen ihre neue Nachbarin Sherri kennen.

Folge 3: „Dicke Lippe“

Nachdem Sherri sich über ihren Freund beschwert hat, will Kitty ihr helfen, mit ihm Schluss zu machen. Leia wurde noch nie geküsst und beschließt, dass sich das ändern muss.

Folge 4: „Der Rave“

Jay und Leia sind verknallt ineinander – wer wagt den ersten Schritt? Ozzie organisiert für die Clique einen Trip zu einem Rave in Milwaukee, doch sein Plan geht nach hinten los.

Folge 5: „Unter uns“

Ozzie hilft Kitty mit ihrem neuen Computer und bringt Leia dabei in eine peinliche Lage. Nate und Jay landen durch eine Anzeige für einen kostenlosen Whirlpool in der Patsche.

Folge 6: „Ein schrecklich netter Geburtstag“

Leia plant trotz ihrer schlechten Laune ihren 15. Geburtstag, inspiriert von „Beverly Hills, 90210“. Red packt der Ehrgeiz – er will Leia das perfekte Geburtstagsgeschenk machen.

Folge 7: „Fester Freund: Tag eins“

Um Red zu beweisen, wie verantwortungsbewusst er sein kann, übernimmt Jay für ihn eine Aufgabe, die jedoch nicht nach Plan verläuft. Nikkis Tutor macht Nate eifersüchtig.

Folge 8: „Alle unter einem Dach“

An einem Regentag kommt Kitty endlich einmal zum Ausmisten. Doch als sie den Geheimvorrat der Kids wegwirft, bricht Chaos aus. Leia bittet Nikki um Beziehungsratschläge.

Folge 9: „Unentschieden“

Da ihr Sommeraufenthalt in Point Place bald vorüber ist, kann sich Leia kaum entscheiden, mit wem sie die restliche Zeit verbringen soll. Kitty zieht einen neuen Job in Betracht.

Folge 10: „Kids in America“

Sherri schlägt sich mit ihrem Vermieter herum. Leias letzter Tag in Point Place wird von Jays Zweifeln an einer Fernbeziehung überschattet.

Gibt es einen Trailer zu „Die wilden Neunziger“?

Aktuell gibt es keinen offiziellen deutschen Trailer zu „Die wilden Neunziger“. Ihr könnt euch hier jedoch den englischen Teaser zur Serie ansehen:
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Besetzung von „Die wilden Neunziger“ im Überblick

Die neue Netflix-Serie „Die wilden Neunziger“ ist ein Spin-off der beliebten Sitcom „Die wilden Siebziger“. Aus diesem Grund dürfen sich Fans über zahlreiche altbekannte Gesichter freuen, die sowohl feste Rollen, als auch Gastauftritte in der neuen Serie übernehmen werden. Hinzu kommen natürlich auch zahlreiche neue Gesichter.
Die Darsteller im Cast von „Die wilden Neunziger“ im Überblick:
  • Kurtwood Smith als Red Forman
  • Debra Jo Rupp als Kitty Formann
  • Callie Hope Haverda als Leia Forman
  • Ashley Aufderheide als Gwen
  • Mace Coronel als Jay
  • Reyn Doi als Ozzie
  • Maxwell Acee Donovan als Nate
  • Samantha Morelos als Nikki
  • Topher Grace als Eric Foreman
  • Laura Prepon als Donna
  • Wilmer Valderrama als Fez
  • Mila Kunis als Jackie
  • Ashton Kutcher als Michael Kelso

Wer sind die Synchronsprecher bei „Die wilden Neunziger“?

Wer die Serie nicht in der Originalsprache schaut, fragt sich vermutlich, wer die Synchronsprecher sind. Viele Stars haben feste deutsche Stimmen. Zu den neuen Rollen ist aktuell nichts bekannt, aber wir haben euch hier die bisherigen Synchronsprecher der alten Rollen aufgelistet:
  • Kurtwood Smith als Red Forman – Erich Ludwig
  • Debra Jo Rupp als Kitty Formann – Ursula Wolff
  • Topher Grace als Eric Foreman – Johannes Raspe
  • Laura Prepon als Donna – Solveig Duda
  • Wilmer Valderrama als Fez – Matthias von Stegmann
  • Mila Kunis als Jackie – Andrea Wick
  • Ashton Kutcher als Michael Kelso – Marc Oliver Schulze

Wo wurde „Die wilden Neunziger“ gedreht?

Schauspieler wie Ashton Kutcher und Mila Kunis erklärten im Interview mit dem US-Magazin „Variety“, dass sie sich freuten, für ihre Gastrollen in „Die wilden Neunziger“ an den ursprünglichen Drehort der beliebten Sitcom „Die wilden Siebziger“ zurückzukehren. Doch wo genau wurde das Spin-off gedreht? Die Dreharbeiten fanden in dem US-Bundesstaat Wisconsin und Umgebung statt.

Geht „Die wilden Neunziger“ mit Staffel 2 weiter?

Kaum ist die Serie auf Netflix gestartet, fragen sich bereits die ersten Fans: Gibt es eine zweite Staffel? Nach rund fünf Stunden Bingewatching ist die Frage nach der Fortsetzung groß. Was bisher zu einer möglichen Staffel 2 bekannt ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.