Kriminalhauptkommissarin Vera Lanz ermittelt wieder: Im ZDF laufen aktuell neue Folgen der Krimi-Serie „Die Chefin“. In Staffel 13 wird die Leiterin der Münchner Mordkommission wieder vor neuen Herausforderungen gestellt – sowohl beruflich als auch privat.
  • Wann kommen die Folgen im ZDF?
  • Gibt es Staffel 13 auch in der Mediathek?
  • Um was geht es genau?
  • Wer sind die Schauspieler im Cast?
Die Sendetermine, Handlung, Besetzung und weitere Infos zu „Die Chefin“ findet ihr in diesem Übersichts-Artikel.

„Die Chefin“: Sendetermine und Sendezeit von Staffel 13

Nach bereits zwölf Staffeln voller spannender Fälle laufen ab Freitag, 18.11.2022, sechs neue Folgen von „Die Chefin“ zur Primetime im ZDF.
Die Sendetermine und Sendezeiten von Staffel 13 im Überblick:
  • Folge 1: „Ockhams Messer“ am Freitag, 18.11.2022, um 20:15 Uhr
  • Folge 2: „Das Recht zu sterben“ am Freitag, 25.11.2022, um 20:15 Uhr
  • Folge 3: „Ein Hauch von Freiheit“ am Freitag, 02.12.2022, um 20:15 Uhr
  • Folge 4: „Das 5. Gebot“ am Freitag, 09.12.2022, um 20:15 Uhr
  • Folge 5: „Mein Mord“ am Freitag, 15.12.2022, um 20:15 Uhr
  • Folge 6: „Höhenrausch“ am Freitag, 23.12.2022, um 20:15 Uhr

„Die Chefin“ als Stream in der ZDF-Mediathek

Für diejenigen, die zu den Sendeterminen nicht einschalten können, gibt es gute Nachrichten: Die Episoden sind in der ZDF-Mediathek bereits eine Woche vor TV-Ausstrahlung verfügbar. Dort könnt ihr die sechs Folgen auch im Nachhinein anschauen, denn in der Mediathek ist die Krimi-Serie für ein Jahr als Stream abrufbar.

Darum geht es in „Die Chefin“

Vera Lanz stellt die Gerechtigkeit im Zweifelsfall über den Paragraphen. Stark und gerecht – das macht die Münchner Mordkommissarin aus. Nachdem sie bereits einen Schicksalsschlag erleiden musste und im Todesfall ihres eigenen Mannes ermittelte, kämpft sie sich zurück ins Leben. Doch das meint es nicht immer leicht mit ihr: Eine streitbare Tochter, ein Schwiegervater, der ihr auf die Nerven geht und ihre Affäre, die jedoch verheiratet ist, halten sie gewaltig auf Trab. Doch damit nicht genug, denn ihre Arbeit als Ermittlerin hat es gewaltig in sich: Mit ihrem Team versucht Vera die verschiedensten Mordfälle aufzudecken und dabei immer einen klaren Kopf zu behalten, denn manchmal sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen...

„Die Chefin“: Die Folgen von Staffel 13 im Episodenguide

Um was geht es genau in den einzelnen Folgen der Krimi-Serie? Die Antwort darauf findet ihr im Episodenguide:

Folge 1: „Ockhams Messer“

Eigentlich steckt das Team rund um Vera Lanz mitten in den Ermittlungen zu einer Fahrerflucht, doch schnell stellt sich heraus, dass damit auch eine Entführung zusammenhängt. Die Spuren bringen die Kommissare zu Gärtner Hermann Wimmer. Ist er der Entführer der drei Mädchen? Als die Polizei sein Haus stürmt, treffen sie nur Sohn Valentin an. Ist er womöglich der Komplize seines Vaters? Der Fall nimmt eine komplett neue Wendung als heraus kommt, dass Hermann Wimmer bereits verstorben ist. Auch ein Verhör mit Valentin ist unmöglich, denn der Junge ist Autist. Die Zeit rennt den Ermittlern davon: Wo sind die Mädchen? Wer ist der Täter? Ist die Spur womöglich die Falsche?

Folge 2: „Das Recht zu sterben“

Wenige Stunden nach ihrem Vortrag zum Thema Sterbehilfe ist Sina Seibold tot – die junge Anästhesistin wurde erschlagen. Die Ermittler rund um Vera Lanz schließen Raubmord aus, doch was könnte das Motiv sein? Hatte sich ein trauernder Angehöriger bei Sina rechen wollen? War er Peter Menk, dessen Frau von Seibold geholfen wurde? Oder etwa doch die Mutter der ALS-Erkrankten Paulina Nikolic? Der Verdacht gegen Peter Menk verhärtet sich, denn es werden Drohbriefe, die an Sina adressiert waren, gefunden und diese passen zum Schriftbild seines Druckers. Doch ist er gleichzeitig der Mörder? Je mehr Vera sich in das Leben der Toten einmischt, desto mehr Geheimnisse kommen ans Licht.

Folge 3: „Ein Hauch von Freiheit“

Heiko Wisotzki, verurteilter Drogenkurier, entführt bei seinem Haftprüfungstermin die Justizangestellte Saskia Gabor und bezahlt mit seinem Leben: Er wird erschossen in einem Bunker gefunden. Ein paar Kilometer weiter sitzt Saskia im Fluchtauto – gefesselt, aber unverletzt. Bei Vera und ihrem Team kommen jedoch einige Fragen auf: Wieso hatte Heiko bei seinem Gerichtstermin keine Handfesseln an? Wurde ein Fluchthelfer zum Täter? Was hat die Gefängnisärztin Dr. Erlenkamp damit zu tun? Die Ermittler können in Wisotzkis Vergangenheit noch schwerwiegendere Motive für einen mutmaßlichen Täter ermitteln: Drogenboss Manuel Klesinger wurde von Heiko an die Polizei verraten und ist seitdem flüchtig...

Folge 4: „Das 5. Gebot“

Die Art, wie die Leiche des Novizen Jakob Andresen vor dem Altar der Ordenskirche aufgefunden wurde, deutet auf einen Ritualmord hin. Oder war er doch eine Tat im Affekt? Seine Mitbrüder jedenfalls sind nicht wirklich betroffen um den Tod Jakobs. Er ist erst seit einem Jahr im Ordner tätig und hielt nachts die Kirche für Obdachlose offen – ganz zum Missgunst seiner Brüder.

Folge 5: „Mein Mord“

Im Haus von Krimiautor Robert Seyfried wird eine Prostituierte tot aufgefunden. Offenbar wurde sie über ein Treppengeländer geschubst, denn das Verletzungsmuster deutet auf einen Sturz hin. Vom Autor und seiner Frau Anita fehlt jedoch jede Spur. Zeugen sagen aus, dass Privatermittler Kevin Hauner im Auftrag von Anita, Seyfried beschatten sollte. Vom Mord hat Hauner jedoch nichts mitbekommen, was das Team um Vera Lanz stutzig macht.

Folge 6: „Höhenrausch“

Vera Lanz und ihr Team stehen vor einem Rätsel: War es Mord, Suizid oder ein Unfall? Architekt Johann Kasdorf wird tot neben einer Baustelle gefunden. Er war alkoholkrank, was dafür spricht, dass er betrunken vom Dach gestürzt sein könnte. Auch konnten keine Spuren von Fremdeinwirkung gefunden werden, sodass alles auf einen Unfall hindeutet. Im Zuge der Ermittlungen zeigt sich jedoch, dass der Tod des Architekten einigen Leuten gelegen kommt.
Vera Lanz (Katharina Böhm) und Kollege Paul Böhmer (Jürgen Tonkel) decken ab dem 18. November 2022 in der Krimi-Serie "Die Chefin" neue Mordfälle auf.
Vera Lanz (Katharina Böhm) und Kollege Paul Böhmer (Jürgen Tonkel) decken ab dem 18. November 2022 in der Krimi-Serie „Die Chefin“ neue Mordfälle auf.
© Foto: ZDF/Raymond Roemke

Wer sind die Darsteller in „Die Chefin“?

Bereits seit der ersten Staffel schlüpft Hauptdarstellerin Katharina Böhm in die Rolle der Vera Lanz. Mit von der Partie ist auch Schauspielkollege Jürgen Tonkel als Paul Böhmer, der seit Episode eins als Kriminalhauptkommissar die Stellung hält. In den einzelnen Folgen spielen die unterschiedlichsten Darsteller mit, hier seht ihr jedoch, wer die festen Rollen in Staffel 13 von „Die Chefin“ sind:
Rolle – Darsteller:
  • Vera Lanz – Katharina Böhm
  • Korbinian Kirchner – Jonathan Hutter
  • Paul Böhmer – Jürgen Tonkel
  • Dr. Sebastian Hartmann – Christian Hockenbrink
  • Dr. Inge Rüders – Tatja Seibt

Die Drehorte der ZDF-Serie „Die Chefin“

Jagd auf Verbrecher und ein Privatleben, das nie langweilig wird. Die Szenen der Krimi-Serie „Die Chefin“ zeigen viele Schauplätze. Dies liegt daran, dass die Reihe keinen festen Drehort hat, sondern in München und Umgebung produziert wird.