Endlich ist es wieder soweit: Die neue Fußball-Saison läuft wieder an. Und an diesem Wochenende beginnt die 1. Runde des DFB-Pokals 2022/23. Am Samstag, den 30.07.2022 gibt zwölf Spiele, nachdem gestern die ersten vier den Auftakt gaben.
Doch schon bevor es überhaupt losgeht taucht die erste Verwirrung bei manchen Fans auf: Der DFB hat alle Anstoßzeiten für die Spiele verschoben – um eine Minute. Was steckt dahinter? Hier klären wir auf.

DFB-Pokal 2022/23: Welche Spiele finden an diesem Wochenende statt?

Die erste Runde des DB-Pokals findet an diesem Wochenende an vier Tagen statt: Vom Freitag, den 29.07. bis einschließlich Montag, 01.08.2022 werden die Spiele ausgetragen. Folgende Begegnungen gibt es in dieser Zeit:

DFB-Pokal 1. Runde: Veränderte Anstoßzeiten für Klimaschutz-Ansage

Im Rahmen einer DFB-Aktion zum Umwelt- und Klimaschutz werden alle Erstrundenspiele im DFB-Pokal an diesem Wochenende eine Minute später angepfiffen. Wie der Deutsche Fußball-Bund dazu erklärte, solle die Zeit für Lautsprecherdurchsagen zum Thema Klimaschutz genutzt werden. Den Anfang machen bereits die vier Partien an diesem Freitagabend. Sie werden erst um 18.01 Uhr beziehungsweise 20.46 Uhr angepfiffen. Die neuen Anstoßzeiten für die Spiele am Wochenende sind also:
  • 13:01 Uhr
  • 15:31 Uhr
  • 18:01 Uhr
  • 20:46 Uhr
Weitere Aktionen im Rahmen des „Aktionsspieltages Klimaschutz“ sind geplant. Unter anderem werden alle Vereine, die an einer gemeinsamen Spendenaktion teilnehmen, 100 Euro für jedes selbst geschossene Tor am Aktionsspieltag spenden. Die Spendengelder werden laut Verbandsangaben über den DFB gebündelt, der die Summe verdoppelt. Das Geld fließt dann an die gemeinnützige Organisation Sports for Future, die Klimaschutzprojekte unterstützt. Die Vereine sollen darüber hinaus eine vegane oder vegetarische Alternative zur Bratwurst anbieten. Einige Vereine setzen laut DFB zusätzliche Projekte um.
mit dpa