Darts erfreut sich nicht nur in England, dem Mutterland des Dartsports, sondern auch hierzulande wachsender Beliebtheit. Der Halbfinal-Einzug des deutschen Gabriel Clemens bei der Darts-WM 2023 hat in Deutschland einen Hype entfacht. Doch wer sich an diese Sportart heranwagen möchte, der sollte sich mit dem Spielgerät auskennen.
In diesem Artikel erfahrt ihr daher alles zum idealen Gewicht und die verschiedenen Materialien von Dartpfeilen und geben Tipps, welcher Dartpfeil für euch der richtige ist.

Aus welchen Materialien bestehen Dartpfeile?

Dartpfeile sind die Wurfgeschosse, die beim Darts-Spiel verwendet werden. Sie bestehen in der Regel aus einer Spitze, einem Schaft und Flügeln. Es gibt verschiedene Materialien, aus denen Dartpfeile hergestellt werden, wie beispielsweise Stahl, Aluminium und Kunststoff.

Gewicht und Länge von Dartpfeilen

Das Gewicht von Dartpfeilen variiert in der Regel zwischen 18 und 50 Gramm, abhängig von der Präferenz des Spielers und anderen Faktoren wie der Wurfstärke und -technik. Das ideale Gewicht eines Dartpfeils hängt immer vom individuellen Spielstil des jeweiligen Spielers ab. Man unterschiedet zwischen zwei Arten von Dartpfeilen: Steeldarts und E-Darts. Steeldarts sind im Vergleich zu E-Darts deutlich schwerer und länger. Sie können bis zu 50 Gramm wiegen und eine Länge von bis zu 30,5 Zentimeter haben, während E-Darts nur etwa 18,5 Gramm wiegen und 16,8 Zentimeter lang sind. Steeldarts werden häufig in professionellen Wettbewerben verwendet, während E-Darts meist von Amateuren zu Hause gespielt werden.

Welche Pfeile eigenen sich für wen?

Grundsätzlich ermöglichen leichtere Pfeile schnellere Würfe und sind daher für Spieler mit schnellerem Wurfstil geeignet. Auch Anfänger oder Kinder sollten auf leichtere Pfeile zurückgreifen, da sie einfacher zu handhaben sind und weniger Kraft erfordern.
Schwerere Pfeile bieten jedoch mehr Kontrolle und Stabilität beim Wurf. Sie sind daher für erfahrene Spieler oder solche mit einem langsameren Wurfstil besser geeignet. Allerdings erfordern sie auch mehr Kraft, um sie zu werfen.
Es ist wichtig zu beachten, dass das Gewicht eines Dartpfeils auch von der Länge und dem Material der Spitze, dem Schaft und dem Flügel beeinflusst wird. Um das ideale Gewicht des Dartpfeils zu finden, empfiehlt es sich, verschiedene Pfeile auszuprobieren und herauszufinden, welche am besten zum Wurfstil passen.
*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was bedeutet das? Sollten Sie über die Links zu den Produkten einen Kauf abschließen, erhält swp.de eine kleine Provision. Die Berichterstattung beeinflusst das nicht. Die Produkte und Angebote in diesem Beitrag wurden redaktionell ausgewählt und bewertet.