Borussia Dortmund gegen Ajax Amsterdam: Viel attraktiver, offensiver, jünger und temporeicher kann eine Partie von der Papierform her im Weltfußball aktuell kaum sein. Wenn die Champions-League-Partie des BVB heute in der Johan-Cruyff-Arena heute Abend angepfiffen wird, werden viele junge, enorm talentierte Kicker auf dem Rasen stehen.
  • Doch welche Aufstellungen sind bei Ajax Amsterdam gegen Borussia Dortmund möglich?
  • Mit welcher Formation schicken die Trainer ten Hag und Rose ihre Mannschaften in das Spiel?
  • Stehen Erling Haaland und Marco Reus in der Startelf des BVB?

Champions-League-Gruppenphase – BVB gegen Ajax Amsterdam heute: Uhrzeit, Anpfiff, Stadion

Die Partie in der Champions-League-Gruppenphase zwischen Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam findet am Dienstag, den 19.10.2021, statt. Anstoß ist um 21:00 Uhr in Amsterdam in der Johan-Cruyff-Arena.
Alle Infos zur Partie im Überblick:
  • Teams: Borussia Dortmund, Ajax Amsterdam
  • Wettbewerb: UEFA Champions League 2021/22, Vorrunde, 3. Spieltag
  • Datum und Uhrzeit: 19.10.2021, 21:00 Uhr
  • Stadion/Spielort: Johan-Cruyff-Arena, Amsterdam
  • Schiedsrichter: Jesus Gil Manzano (Spanien)


Ajax – Borussia Dortmund live im TV und Stream: Gibt es eine Übertragung im Free-TV?

Das Champions-League-Spiel zwischen Dortmund und Ajax wird leider nicht im kostenlos-empfangbaren Fernsehen übertragen. Auch einen kostenlosen Live-Stream wird es nicht geben. Alle Informationen zur Übertragung des Spiels gibt es in diesem Artikel.

BVB bei Ajax Amsterdam: Die Aufstellungen der Teams

Die Formation von Ajax Amsterdam

  • Tor: Pasveer
  • Abwehr: Mazraoui, J. Timber, L. Martinez, Blind
  • Mittelfeld: Alvares, Gravenberch, Antony, Tadic, Berghuis
  • Sturm: Haller

Die Aufstellung von Borussia Dortmund

  • Tor: Kobel
  • Abwehr: Meunier, Akanji, Hummels, N. Schulz
  • Mittelfeld: Witsel, Reus, Bellingham, Brandt
  • Sturm: Malen, Haaland

Einwechselspieler des BVB

Bürki, Hitz, Unbehaun, Passlack, Pongracic, Zagadou, Can, Kamara, Raschl, Reinier, M. Wolf, T. Hazard, Knauff, Moukoko, St. Tigges

Bei Dortmund fehlende Spieler

Collins (Knieverletzung), Coulibaly (Aufbautraining), Dahoud (Innenbanddehnung), Guerreiro (Muskelverletzung), Morey (Schwere Knieverletzung), Reyna (Muskelverletzung), Schmelzer (Reha nach Knieverletzung)

BVB fast unverändert in das Duell mit Ajax

Borussia Dortmund startet ohne große Veränderungen in das dritte Gruppenspiel der Champions League an diesem Dienstag (21 Uhr/Amazon Prime) bei Ajax Amsterdam. Bis auf eine Ausnahme setzt Fußball-Lehrer Marco Rose auf die Startelf, die drei Tage zuvor den FSV Mainz 05 mit 3:1 bezwang. Für Emre Can spielt Axel Witsel im defensiven Mittelfeld. Nach zuvor zwei Siegen könnte der Fußball-Bundesligist mit einem Erfolg über den punktgleichen Gegner aus den Niederlanden einen großen Schritt Richtung Achtelfinale tun.

Personalsorgen des BVB vor der Partie bei Ajax Amsterdam

Angesichts der ohnehin angespannten Personallage und der Terminhatz mit nun sechs Spielen in 19 Tagen legt Trainer Rose derzeit großen Wert auf Belastungssteuerung. So fehlten mit Erling Haaland, Mats Hummels, Manuel Akanji, Thomas Meunier, Nico Schulz und Julian Brandt gleich sechs Profis am Montagvormittag beim noch in Dortmund abgehaltenen Team-Abschlusstraining. Sie sind aber laut Rose in Amsterdam dabei. Nicht zur Verfügung stehen hingegen die Stammkräfte Raphael Guerreiro, Giovanni Reyna und Mahmoud Dahoud. Dafür kehrt Dan-Axel Zagadou erstmals seit Monaten wieder zurück in den Kader.
Borussia Dortmunds Trainer Rose erwartet im Champions-League-Spiel bei Ajax Amsterdam ein Duell auf Augenhöhe. „Ajax ist schon eine geölte Maschine. Wir haben keine Angst, aber großen Respekt“, sagte der Fußball-Lehrer am Montag vor der Busreise des Teams in die Niederlande. Mit einem Sieg am Dienstag beim punktgleichen Spitzenreiter könnte der Tabellenzweite bereits im dritten Gruppenspiel einen großen Schritt Richtung Achtelfinale tun. „Die Stimmung ist heiß, der Gegner stark, wir müssen auf den Punkt da sein. Das wird eine sehr große Herausforderung“, sagte Rose.

Vor dem Champions-League-Spiel: Besuch im Anne-Frank-Haus

Eine Delegation von Borussia Dortmund hat vor dem Champions-League-Spiel bei Ajax Amsterdam am Dienstag das Anne-Frank-Haus besucht. „Die Geschichte von Anne Frank und ihrer Familie ist weltweit bekannt. Heute hier in Amsterdam das Versteck und das Anne-Frank-Haus zu besuchen, war sehr ergreifend für uns alle“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Der Fußball-Bundesligist arbeitet seit Jahren mit dem Anne-Frank-Haus zusammen. So nahm man gemeinsam am Projekt „Changing the Chants“ teil und erarbeitete dabei Richtlinien für die Arbeit gegen Antisemitismus im Fußball.