Die 111. Australian Open sind der Start in die Tennis-Saison 2023. In Melbourne treten vom 16. bis 29. Januar die besten Tennis-Profis der Welt gegeneinander an. Das Grand-Slam-Turnier ist eines der vier wichtigsten der Tennis-Welt. Die anderen sind die US Open, die French Open und Wimbledon.
Drei Deutschen gelang bislang ein Sieg bei den Australian Open: Angelique Kerber, Steffi Graf und Boris Becker.
  • Start und Termine: Wann findet das Finale statt? Um wie viel Uhr beginnt der erste Turniertag?
  • TV-Übertragung: Werden die Australian Open im Fernsehen übertragen?
  • Livestream: Gibt es einen Stream für das Tennisturnier?
  • Preisgeld: Wie viel Geld bekommen die Spieler und Spielerinnen?
Alle Infos zu den Australian Open 2022 im Überblick.

Tennis bei den Australian Open 2023: Termine & Uhrzeit des Grand-Slam-Turniers

Das Hauptfeld beginnt bei den Australian Open am Montag, den 16. Januar 2023, mit der ersten Runde der Damen und Herren. Am Sonntag, den 29. Januar 2023, endet das Turnier dann mit dem Finale der Herren sowie dem Finale im Mixed-Doppel. Aufgrund der Zeitverschiebung zwischen Melbourne und Deutschland finden die Matches hierzulande in der Nacht bis in die frühen Morgenstunden statt. Um 1 Uhr nachts deutscher Zeit beginnen die Matches.
  • Grand-Slam-Turnier: Australian Open
  • Turnierart: Hartplatzturnier
  • Start: Montag, 16. Januar 2023
  • Ende: Sonntag, 29. Januar 2023
  • Beginn am Spieltag: 1 Uhr
  • Austragungsort: Melbourne

Australian Open 2023 live: Wo wird das Turnier im Free-TV und Stream übertragen?

Hier gibt es erfreuliche Nachrichten für alle Tennis-Fans. Die Spiele der Australian Open werden auch 2023 live im Free-TV übertragen. Seit 1995 überträgt Eurosport die Australian Open und hat auch die Rechte bis 2031 inne. Auf Eurosport werden die Spiele live und in voller Länge zu sehen sein. Zusätzlich können die Fans auf den Pay-TV-Sendern, wie Eurosport 2 und DAZN die Spiele verfolgen. Diese sind allerdings kostenpflichtig.
Im Stream können die Spiele über den Eurosport Player und DAZN kostenpflichtig gestreamt werden. Alle Spiele live können dabei nur im Eurosport Player empfangen werden.
Alle Infos zur Übertragung von Wimbledon im Überblick:
  • Free-TV: Eurosport 1
  • Pay-TV: Eurosport 2, DAZN
  • Stream: DAZN, Eurosport Player

Nick Kyrgios nimmt nicht an Australian Open teil

Die Australian Open haben am Starttag eine ihrer Attraktionen verloren. Wimbledon-Finalist Nick Kyrgios sagte am Montag seine Teilnahme beim Heimturnier kurzfristig wegen Knieproblemen ab. „Das ist einfach brutal“, sagte der australische Tennisprofi: „Das ist das wichtigste Turnier, aber so ist das Leben. Verletzungen gehören zum Sport dazu.“ Bei der Meniskus-Verletzung handelt es sich laut Aussage seines Physiotherapeuten, der bei der Pressekonferenz am Montagnachmittag (Ortszeit) ebenfalls auf dem Podium saß, nicht um etwas sehr Ernstes. „Wir wollten ihn vor einer weiteren Verletzung oder einer Verschlimmerung der Verletzung bewahren“, sagte er. Kyrgios werde daher nicht in Melbourne antreten und sich nun einer Arthroskopie unterziehen.