Am heutigen Donnerstag, den 11.11.2021, trifft Deutschland in der WM-Qualifikation auf Liechtenstein.
DFB-Coach Hansi Flick muss auf einige Leistungsträger verzichten. Der Schock nachdem FC Bayern-Verteidiger Niklas Süle positiv auf Covid-19 getestet wurde ist groß. Das Gesundheitsamt Wolfsburg ordnetet für folgende Spieler Quarantäne an: Kimmich, Gnabry, Musiala, und Adeyemi.
  • Welche Spieler schickt Hansi Flick heute auf den Platz?
  • Wie sehen die Aufstellungen der Partie Deutschland gegen Liechtenstein aus?
  • Das ist die Startelf der deutschen Nationalmannschaft gegen Liechtenstein.

WM-Qualifikation: Deutschland gegen Liechtenstein – Uhrzeit, Anpfiff, Spielort, Schiedsrichtgespann

Das WM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Liechtenstein findet, am Donnerstag, den 11.11.2021 um 20:45 Uhr statt. Das Länderspiel wird in Wolfsburg stattfinden. Alle Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen können das Spiel zudem live im Free-TV verfolgen.
Alle Infos zur Partie im Überblick:
  • Teams: Deutschland, Liechtenstein
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation 2021/2022
  • Spieltag: 9
  • Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 11.11.2021, 20:45 Uhr
  • Spielort: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
  • Schiedsrichterin: Ivana Martincic (Kroatien)
  • Assistenten: Goran Pataki, Sanja Rodjak-Karsic
  • Vierter Schiedsrichter: Ikor Pajac
  • Video-Assistent: Duje Strukan
  • VAR-Assistent: Bojan Zobenica

Deutsche Nationalmannschaft Aufstellung: Wer ersetzt Süle, Gnabry, Werner und Kimmich?

Lukas Nmecha muss auf sein Debüt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft warten. Der 22 Jahre alte Stürmer sitzt im WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein zunächst auf der Bank. Im Sturm beginnt Thomas Müller. Hinter dem Münchner bilden Ridle Baku, Marco Reus und Leroy Sane die offensive Dreierreihe. Auf der Doppel-Sechs spielen in Abwesenheit von Joshua Kimmich Leon Goretzka und Ilkay Gündogan. Vor Torhüter Manuel Neuer agieren Jonas Hofmann, Thilo Kehrer, Antonio Rüdiger und Christian Günter in der Viererkette.

Deutschland gegen Liechtenstein heute: Das ist die Aufstellung der DFB-Elf

Wer spielt? Wie ist die Aufstellung? Und wer sitzt noch auf der Bank?
Das ist die Startaufstellung der deutschen Nationalmannschaft:

Die Aufstellung von Deutschland

  • Tor: 1 Neuer/FC Bayern München (35 Jahre/107 Länderspiele)
  • Abwehr: 18 Hofmann/Borussia Mönchengladbach (29/8), 4 Günter/SC Freiburg (28/4), 2 Rüdiger/FC Chelsea (28/49), 5 Kehrer/Paris St. Germain (25/14)
  • Mittelfeld: 21 Gündogan/Manchester City (31/52), 8 Goretzka/Bayern München (26/40) - 11 Reus/Borussia Dortmund (32/47), R. Baku /23/3), 19 Sane/Bayern München (25/39)
Sturm: 13 Müller/FC Bayern München (32/107)

Deutschland gegen Liechtenstein heute live im TV: Alle Infos zur Übertragung

Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wird heute live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen.
Welcher Sender zeigt das Qualifikationsspiel heute Abend und gibt es eine kostenlosen Stream? Alle Infos zur Übertragung Deutschland gegen Liechtenstein am heutigen Donnerstagabend bekommt ihr hier.

Abschied von Jogi Löw beim WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein

Joachim Löw wird beim sportlich unbedeutenden WM-Qualifikationsspiel in Wolfsburg vor dem Abspielen der Nationalhymnen geehrt. Spieler, Trainer, Betreuer und andere Weggefährten aus 17 Jahren im DFB-Team werden ihm Spalier stehen.
Auf den Leinwänden soll ein emotionaler Film laufen - angeblich ohne staatstragende Klänge. „Die richtige Musik ist der Applaus von den Fans“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff: „Ich glaube, das ist das Schönste, was er dann hören will.“

Nationalmannschaft: Flick vertagt Debatte über Impfpflicht im DFB-Team

Flick will sich erst nach den anstehenden beiden Länderspielen mit der Frage beschäftigen, ob er künftig auch den Impfstatus seiner Auswahlkicker als Voraussetzung für eine Nominierung einbezieht. „Ich hoffe, dass es solche Themen, dass wir fünf Spieler nach Hause schicken müssen aufgrund von Corona, nicht mehr gibt, das würde ich mir wünschen“, hatte Flick am Mittwoch in Wolfsburg betont.
Nach einem positiven Corona-Test beim vollständig geimpften Niklas Süle mussten auch Kimmich, Jamal Musiala, Serge Gnabry und Karim Adeyemi in Quarantäne abreisen. Kimmich hatte zuletzt selbst bestätigt, nicht geimpft zu sein.
Hinzu gesellt sich die Debatte um gleiche Bedingungen für Spieler und Zuschauer. Schließlich gilt in vielen Stadien mittlerweile 2G. „Ich erkenne da einen Widerspruch, den sollte die Bundesliga auflösen und ungeimpfte Spieler dort nicht spielen lassen“, forderte der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, im „Spiegel“. Aber dürfen Vereine ungeimpfte Spieler freistellen?