Was tun, wenn nach zwei Stunden Filmeschauen mit Autoradiobetrieb die Batterie des Wagens streikt? Kein Problem für die Bewegte Bilder Medien GmbH. Die initiiert derzeit gemeinsam mit den Tübinger Lichtspielhäusern das erste Autokino auf dem Festplatz. Und als Starthelfer, wenn das Fahrzeug schwächelt, haben die Veranstalter keinen Geringeren als den in der Unistadt lebenden Musiker und Schlagerstar Dieter-Thomas Kuhn gebucht.

Schlagerstar Dieter Thomas Kuhn gibt im Autokino Starthilfe

Der hatte zwar zumindest nach dem Abspann der Udo-Lindenberg-Biographie am Donnerstag kaum zu tun. Doch so, und mit einer Reihe von Top-Filmen der jüngsten Zeit, kann beim Corona-Hilfsprojekt zugunsten der Tübinger Kinos eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Die Kinoabende waren bis zum Wochenende ausverkauft

Die ersten Tage sind um, und schon jetzt steht fest: Das kleine Filmfestival läuft äußerst erfolgreich. Bis Sonntag waren alle Abend komplett ausverkauft, für das weitere Programm gibt es noch Karten. Noch bis zum 12. Mai steht die Riesenleinwand in Tübingen, 190 Autos dürfen pro Vorstellung rein. Der Verkauf läuft ausschließlich online.

Das Reutlinger Cineplex und die Firma DSR bieten Kino und Kultur in Pfullingen

Bald kommen indessen auch Kino- und Kulturfans im Kreis Reutlingen wieder auf ihre Kosten. Die Pfullinger Firma für Veranstaltungstechnik DSR will (in Kooperation mit dem Reutlinger Cineplex an der Planie) ebenfalls ein Autokino starten, und zwar auf dem Gelände des künftigen Baugebiets „Arbach Nord“ in Pfullingen.

Los geht es am Freitag, 8. Mai. Der Veranstalter will nicht nur Filme zeigen, sondern auch eine Bühne für Comedians, Kabarettisten und andere Kulturschaffende bieten.

Geplant sind Vorführungen auf einer tageslichttauglichen Leinwand, und zwar jeweils um 15 und um 19 Uhr. Tickets können nur online über die Homepage des Cineplex gebucht werden.