Wer vor Weihnachten einen Corona-Schnelltest im Kreis Göppingen machen will, kann ein Angebot des DRK-Kreisverbands in Zusammenarbeit mit dem Sozialministerium nutzen. Auch der Malteser Hilfsdienst und die Johanniter-Unfall-Hilfe führen Schnelltests durch. „Das Ergebnis ist aber nur eine Momentaufnahme“, betont DRK-Kreisbereitschaftsleiter Raimund Matosic in einer Pressemitteilung. Wer ein negatives Ergebnis erhält und sich an die Vorgaben von Wissenschaft und Politik halte, „hat eine 95-prozentige Sicherheit, nicht mit dem Coronavirus infiziert zu sein und dies auch zu bleiben“.

Wo werden die Corona-Schnelltests im Kreis Göppingen durchgeführt?

Die Rotkreuzler, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter-Unfall-Hilfe und einige Ärzte im Kreis werden die Schnelltests an folgenden Orten im Kreisgebiet durchführen:
  • EWS-Arena in Göppingen
  • Jahnhalle in Geislingen
  • Kulturhalle in Süßen
  • Geschäftsstelle der Malteser, Johannesstraße 1 in Uhingen
  • Testststationen der Johanniter-Unfall-Hilfe: Turnhalle in Gosbach und Bürgerzentrum in Deggingen

Wann kann man sich testen lassen?

Getestet wird nur nach Anmeldung – ab dem 16. Dezember auf der Homepage des DRK-Kreisverbands Göppingen. Die Tests finden am Mittwoch, 23.12.2020, von 15 bis 18 und an Heiligabend am Donnerstag, 24.12.2020, von 9 bis 13 Uhr statt. Insgesamt können an beiden Tagen nach Schätzung des DRK gut tausend Menschen getestet werden.

Wie läuft ein Schnelltest ab und wie lange dauert es bis zum Ergebnis?

Die Mitarbeiter nehmen einen Nasen-Rachen-Abstrich der Testperson. Dann wird mit Hilfe eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel zugelassenen Antigentests ermittelt, ob eine Infizierung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt, heißt es in der Mitteilung weiter. Innerhalb von maximal einer halben Stunde liege das Ergebnis vor.

Muss man den Abstrich bezahlen oder ist dieser kostenlos?

Unter Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer des DRK werden die Schnelltests kostenlos angeboten.

Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

Wer positiv getestet ist, wird dem Gesundheitsamt gemeldet und muss sich der Mitteilung zufolge unverzüglich in Quarantäne begeben. In einer Fieberambulanz oder einer Teststelle werde dann ein zweiter Test vorgenommen.

Liste mit Teststationen in Baden-Württemberg

In vielen Städten in Baden-Württemberg werden vor Weihnachten kostenlose Schnelltests durchgeführt. Hier gibt’s eine Liste mit den Teststationen.