Ebersbach AfD fordert 1000 Meter Abstand zu Baiereck

Ebersbach / SWP 30.11.2018
Der Kreisvorsitzende Michael Busch fordert Landrat Edgar Wolff auf, „ein zweites Tegelberg“ zu verhindern.

Die AfD hat sich zum Sachstandsbericht des Landratsamtes über den beantragten Bau zweier Windrotoren im Vorranggebiet ES02 „Sümpflesberg“ geäußert. Der Ausschuss war am Mittwoch über den aktuellen Sachstand der geplanten Vorrangflächen für Windenergie in Landschaftsschutzgebieten informiert worden. Der Vorsitzende des AfD-Kreisverbandes Göppingen, Michael Busch, forderte laut einer Pressemitteilung: „Neben Naturschutzbelangen muss der Mensch in den Fokus der Bewertung gerückt werden. Aufgrund der neuen Dimension dieser Anlagen muss der Abstand zur Ortschaft Baiereck dringend neu bewertet werden. Die aktuellen Erkenntnisse des Windparks Tegelberg nahe Kuchen bezüglich Lärmbelästigung bieten großen Anlass zur Sorge.“ Busch weist auf den Koalitionsvertrag der Landregierung hin. Demnach habe das Landratsamt Handlungsfreiheit bekommen, bei der gebietsbezogenen Abwägung Abstände zu Wohngebieten von 1000 Metern und mehr eigenständig festlegen zu können. Busch fordert Landrat Wolff „eindringlich“ auf, dies zur Chefsache zu erklären und im Sinne der Bürger „frei von ideologischen Konstrukten“ zu entscheiden. Busch weiter: „Ein zweites ‚Tegelberg’ zu Lasten der Bürger darf es nicht geben.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel