Der Super Bowl LV ist vorbei: Am 7. Februar 2021 fand das große NFL-Finale in Tampa (Florida) statt. Beim Endspiel zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Kansas City Chiefs nutzten auch dieses Jahr Werbetreibende die Plattform und Aufmerksamkeit des Sport-Events, um mit unterhaltsamen Werbespots ihr Unternehmen zu bewerben – und das lassen sie sich einiges kosten.
Große Firmen wie Pepsi, Cheetos oder M&M’s haben beim Super Bowl unterhaltsame und aufwendig produzierte Clips gezeigt. Wir haben euch die besten Spots im Überblick und verraten euch, was Werbespots beim Super Bowl kosten.

Mila Kunis, Ashton Kutcher und Shaggy für Cheetos

Youtube

Youtube Cheetos-Werbespot für den Super Bowl 2021

Pepsi wirbt mit The Weeknd für die Halbzeitshow

Youtube

Youtube Super Bowl LV: Pepsi-Werbung mit The Weeknd

Tide und Jason Alexander

Youtube

Youtube Tide wirbt mit Jason Alexander Hoodie beim Super Bowl

Budweiser verzichtet auf Werbespot und spendet

Youtube

Youtube Keine Super Bowl Werbung: Budweiser unterstützt Covid Collaborative

Bud Light Legends mit Post Malone

Youtube

Youtube Bud Light Legends für den Super Bowl LV

Ford nutzt Werbung für Covid-Support

Youtube

Youtube Finish Strong: Super Bowl Werbung von Ford

Anheuser-Busch: Let’s grab a beer

Youtube

Youtube Anheuser-Busch: Let’s grab a beer

M&Ms featuring Dan Levy

Youtube

Youtube Super Bowl 2021: M&Ms feat. Dan Levy

Doritos und Flat Matthew McConaughey

Youtube

Youtube Doritos und Flat Matthew

Super Bowl Werbetreibende: Was kostet Werbung 2021?

Der Super Bowl zählt zu den bedeutendsten Sportereignissen der Welt. Wenig verwunderlich, dass Werbetreibende das Mega-Event für sich nutzen möchten. Die weltweite Aufmerksamkeit lassen sich die Unternehmen daher auch richtig viel Geld kosten. Doch da ist natürlich nicht nur die oft Star-besetzte Produktion der aufwändigen Clips gemeint.
Im vergangenen Jahr kostete ein 30-sekündiger Werbespot im US-Fernsehen durchschnittlich rund 5,2 Millionen US-Dollar. Die Kosten für Clips steigen seit Jahren stetig. So mussten Unternehmen etwa zehn Jahre zuvor nur rund 2,8 Millionen Dollar für einen vergleichbaren Spot zahlen. Experten schätzen, dass sich die Kosten 2021 auf 5,6 Millionen US-Dollar für einen 30-Sekunden-Werbespot belaufen. Das bedeutet, dass eine Sekunde Super Bowl Werbung rund 185.000 US-Dollar kostet.

Super Bowl LV: Alle Infos zum Ergebnis, Halbzeitshow und Co.

Wer hat den Super Bowl 2021 gewonnen? Wer trat in der Halbzeitshow auf? Alle Fragen rund um das diesjährige NFL-Finale findet ihr hier: