Der Bolzplatz, auf dem alles begann, hat nun bunte Mauern. Darauf sind Bilder zu sehen, die Lionel Messi in Epochen seiner Karriere zeigen. Daneben gibt es einen Schrein für „Gauchito Antonio Gil“, den argentinischen Volksheiligen, von allen verehrt, aber von der katholischen Kirche nicht anerk...