• Die Video-Plattform Twitch soll gehackt worden sein
  • Der gesamte Quellcode und die Gehälter von Publishern sollen offen liegen
  • Twitch gehört zu Amazon
Bei Twitch soll es einen riesigen Leak geben: Am Mittwoch wurde bei der zu Amazon gehörenden Video-Platform ein gewaltiges Datenleck öffentlich. Ein unbekannter Nutzer stellte auf der Plattform 4Chan ein 125 GB großes Datenpaket via Torrent zum öffentlichen Download bereit. Darin soll unter anderem der komplette Quellcode der Videoplattform samt der Entwicklerkommentare enthalten sein.

Quellcode und Gehälter der Twitch-Publisher geleakt

Wie das Magazin „t3n“ auf seiner Homepage unter Berufung auf Video Games Chronicle (VGC) berichtet, soll der Leak das gesamte System mitsamt des Quellcodes und vielen Auszahlungsinformationen der Twitch-Publisher beinhalten. Aus dem Umfeld der Amazon-Tochter, so berichtet „t3n“ weiter, habe VGC eine inoffizielle Bestätigung erhalten, dass die geleakten Daten echt seien.


Alleine der gehackte Ordner „twitch_payouts“ ist 5 Gigabyte groß

„Die Community ist eine giftige Jauchegrube, daher wollen wir den Betrieb stören und die Konkurrenz im Online-Streaming-Markt fördern“, erklären die Unbekannten ihre Motivation einem Bericht von Heise-Online zum Twitch-Leak. Das Portal hat sich bisher nicht zu dem Leak geäußert.
Die veröffentlichten Auszahlungsdaten reichen bis zum August 2019 zurück. Allein der Ordner „twitch_payouts“ ist bereits 5 Gigabyte groß. Auch „Heise Online“ bestätigte über seinen Account die Echtheit der Daten.