Das Jahr 2023 hat kaum begonnen und schon gibt es den zweiten Feiertag im Jahr. Am Freitag, den 6. Januar ist in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt ein gesetzlicher Feiertag: Die Heiligen Drei Könige. Wer in diesen Bundesländern lebt fragt sich daher sicher, welche Läden denn am Feiertag geöffnet haben. Wir geben den Überblick:

Öffnungszeiten beim Bäcker, in Blumenläden & Tankstellen am Feiertag heute

Der 6. Januar ist ein gesetzlicher Feiertag in drei Bundesländern, dort haben die Menschen alle frei. Wie genau Geschäfte geöffnet haben dürfen entscheiden die Bundesländer. Hier gibt es durchaus unterschiedliche Regeln, wie lange der Bäcker feiertags öffnen darf. Dabei ist nicht zu vergessen, dass die Ladeninhaber hier das letzte Wort haben und entscheiden können, gar nicht zu öffnen.
Bäcker sind in der Regel also an Feiertagen schon geöffnet, aber zu verkürzten Öffnungszeiten. Die Bundesländer bestimmen diese individuell. In Baden-Württemberg und Bayern dürfen Bäcker am Feiertag nur drei Stunden öffnen. In Sachsen-Anhalt dürfen Bäckereien fünf Stunden lang geöffnet haben.
Tankstellen sind immer geöffnet, auch an Feiertagen. Dort können auch meistens die wichtigsten Lebensmittel gekauft werden. Viele Läden dürfen auch an größeren Bahnhöfen und an Flughäfen öffnen, da sie Reisende versorgen müssen und dafür spezielle Regeln gelten.
Für Blumenläden gilt in der Regel das gleiche, wie beim Bäcker.

Supermärkte am Dreikönigstag: Ist etwas geöffnet?

Am Feiertag sind Supermärkte und andere Geschäfte grundsätzlich geschlossen. Ausnahmen gibt es an Bahnhöfen und Flughäfen, wo Geschäfte zur Versorgung von Reisenden geöffnet sein dürfen. Auch hier kommt es aber ganz auf den Inhaber drauf an, ob am Feiertag geöffnet wird oder nicht.