Klara Geywitz ist seit Dezember 2021 die Ministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Damit verwaltet sie eines der wichtigsten Versprechen der Ampel-Regierung laut Koalitionsvertrag: Das Bauen neuer, bezahlbarer Wohnungen.
Wer ist aber Klara Geywitz? Wie war bisher ihr Lebenslauf, was ist über ihr Privatleben bekannt? Alle Infos hier im Porträt.

Ehemann, Kinder, Wohnort - Klara Geywitz im Steckbrief

  • Name: Klara Geywitz
  • Geburtstag: 18. Februar 1976
  • Alter: 46
  • Geburtsort: Potsdam, Brandenburg
  • Wohnort: Potsdam, Brandenburg
  • Eltern: Mutter war Erzieherin, Vater war Lehrer
  • Geschwister: zwei Schwestern
  • Lebensgefährte: Ulrich Deupmann
  • Kinder: eine Tochter, zwei Söhne (Zwillinge)
  • Beruf: Politikerin
  • Twitter: @klara_geywitz

Lebenslauf von Klara Geywitz: Das Wirken der SPD-Politikerin

Klara Geywitz kam als jüngstes von drei Töchtern 1976 zur Welt. Geboren wurde sie in Potsdam in der DDR. Aufgewachsen ist sie in Seeburg, an der Grenze zu West-Berlin. Ihr Vater war Lehrer und damit Mitglied der SED, ihre Mutter war Erzieherin. Gegenüber der „Zeit“ sagte Geywitz 2019, dass ihre Mutter der DDR-Politik nicht vertraut hat. Als die Mauer fiel, war Klara Geywitz 13 Jahre alt. In der Wendezeit wurde eine ihrer Schwestern arbeitslos, die andere zog in den Westen. Mit 16 Jahren trat Klara Geywitz der SPD bei.
Nach dem Abitur begann Klara Geywitz ein Studium in Politikwissenschaft an der Uni Potsdam. Das Diplom legte sie 2002 ab. Schon während des Studiums war sie politisch aktiv, war seit 1998 in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung und Mitarbeiterin im Brandenburger Landtag. 2004 wurde sie das erste Mal in den Landtag gewählt. 2004 bis 2009 war sie dann die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und bewegte sich danach durch verschiedene Ämter. Bei der Landtagswahl 2019 wurde sie zum ersten Mal seit 2004 nicht in den Potsdamer Landtag gewählt. 2019 hat sie gemeinsam mit Olaf Scholz um den Parteivorsitz geworben. Letztlich war das Duo gegen Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans unterlegen. Seit 2019 ist sie stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, seit 2021 ist sie in der Ampel-Regierung die Ministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

Klara Geywitz privat: Haus in der Potsdamer Innenstadt

Klara Geywitz ist mit dem Journalisten und Buchautoren Ulrich Deupmann zusammen. Bis 2009 war Deupmann der Redenschreiber des heutigen Präsidenten Frank-Walter Steinmeier. Deupmann und Geywitz sind nicht verheiratet. Das Paar hat drei Kinder, eine Tochter und zwei Söhne, die Zwillinge sind. Die Familie lebt in der Potsdamer Innenstadt in einem Haus, das unter Denkmalschutz steht.

Baerbock, Habeck, Scholz, Wissing - Weitere Bundesminister im Porträt