Der FC Bayern München muss vorerst auf den französischen Fußball-Nationalspieler Kingsley Coman verzichten. Der Flügelspieler musste sich laut Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag wegen einer "kleinen Herzrhythmusstörung" einer OP unterziehen. Coman soll in eineinhalb bis zwei Wochen wieder ins Teamtraining einsteigen.

Herz-OP: Wie lange fällt Coman beim FC Bayern aus?

"Es klingt deutlich dramatischer als es ist", sagte Nagelsmann über den Eingriff: "Ihm geht es sehr gut, er hat minimale Wundschmerzen." Coman habe zuletzt immer wieder über Atemprobleme oder einen kurzen Leistungsabfall geklagt. Bei Untersuchungen sei festgestellt worden, dass sein Herz bisweilen zu einem zusätzlichen Schlag aktiviert wurde. Bei der OP wurde deshalb einer der Stränge, die zum Herzen führen, verödet, um diesen Schlag zu verhindern.

Bayern-Trainer Nagelsmann nicht besorgt: „Das haben mehrere Menschen“

"Das ist nicht so krass, das haben mehrere Menschen", sagte Nagelsmann unaufgeregt, "aber es ist ein Unterschied, ob meine größte Anstrengung ist, zum Kühlschrank zu gehen und mir ein kühles Helles zu holen - oder ob ich Leistungssportler bin." Beim Eingriff über die Leiste habe lediglich ein "überschaubares Risiko" vorgelegen, erläuterte "Doktor Schiwago", wie sich Nagelsmann scherzhaft nannte. Am Dienstag soll Coman wieder mit dem Cardiotraining beginnen.

FCB gegen Bochum: Auch Corentin Tolisso fällt aus - Goretzka dabei

Neben Coman fehlt den Bayern gegen Aufsteiger VfL Bochum am Samstag auch Corentin Tolisso. Der Franzose habe weiter Schmerzen an der Wade, sagte Nagelsmann. Dazu will Nagelsmann einigen wenigen Stars eine Verschnaufpause gönnen. „Wir werden nicht allzu viel rotieren, nicht fünf, sechs Spieler“, sagte Nagelsmann. „Wir wollen den Schwung mitnehmen und wollen erfolgreich bleiben in der Liga.“
Sicher dabei ist der gebürtige Bochumer Leon Goretzka nach geklärter Zukunft gegen die alte „Liebe“. „Gegen seinen Jugendclub will er eine gute Leistung bringen und den Schwung der Vertragsverlängerung mit ins eigene Stadion nehmen“, sagte Nagelsmann am Tag nach der verkündeten Vertragsverlängerung des Nationalspielers bis ins Jahr 2026. „Dass er einer der torgefährlichsten Mittelfeldspieler ist auf diesem Planeten, das habe ich schonmal beton

1. Bundesliga heute: So seht ihr das Freitagsspiel Hertha BSC gegen Greuther Fürth

Heute, 17.09., treffen Hertha BSC Berlin und die SpVgg Greuther Fürth im Freitagsspiel der 1. Bundesliga aufeinander. DAZN, Sky oder Free-TV – Alles zur Übertragung im TV und Stream.