• RKI-Dashboard liefert keine aktuellen Corona-Zahlen für Deutschland
  • Die neuesten Fallzahlen zu Inzidenz, Impfung und Infektionen waren am 20.05.2021 nicht auf dem Dashboard des Robert Koch-Instituts veröffentlicht
  • Eine Fehlermeldung wies auf eine Verzögerung der Daten hin
  • Wann gibt es aktuelle RKI-Coronazahlen am Donnerstag, den 20. Mai?
Am Donnerstag, 20.05.2021, gab es am Morgen zunächst keine aktuellen RKI-Fallzahlen. Ruft man die Webseite auf, so fehlten die aktuellen Werte. Stattdessen ist ein Hinweis zu sehen, dass die Daten derzeit aktualisiert würden.
Auf dem RKI Dashboard gibt es anstelle der neuen Corona-Zahlen für Deutschland aktuell eine Fehlermeldung.
Auf dem RKI Dashboard gibt es anstelle der neuen Corona-Zahlen für Deutschland aktuell eine Fehlermeldung.
© Foto: Screenshot; Quelle: RKI Dashboard

Keine aktuellen Corona-Zahlen am Donnerstag, 20.05.2021

Für gewöhnlich werden die neuen Corona-Zahlen täglich um 0 Uhr aktualisiert. Gegen 3 Uhr sind sie dann online auf dem RKI-Dashboard einzusehen.

RKI-Corona-Zahlen am Donnerstag mit Verzögerung auf Dashboard

Die neuesten Fallzahlen zu Inzidenz, Infektion und Co. sind am Donnerstag, den 20. Mai erst nach einer mehrstündigen Verzögerung auf dem Dashboard des Robert Koch-Instituts. Wie hoch sind die neuen Corona-Zahlen für Deutschland heute?

Corona RKI-Dashboard: Probleme treten häufiger auf

Nicht das erste Mal treten Probleme beim RKI-Dashboard auf. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Ausfällen der Homepage. Zuletzt gab es am Donnerstag (18.03.) und Freitag (19.03) Verzögerungen der Fallzahlen auf dem Dashboard.
Häufig sind Zeitverzögerungen in der Datenübertragung der Gesundheitsämter an das RKI die Ursache für die verspäteten Werte. Allerdings gab es auch schon andere Verursacher der Probleme. Im Oktober 2020 war das RKI das Ziel einer Cyberattacke. Derartige Angriffe führen zur Auslastung der RKI-Server, weshalb die Webseite dann zeitweise nicht zur Verfügung stand.

Corona-Zahlen für Deutschland, USA und Co.: Die Fallzahlen der Johns-Hopkins-Universität

Die Johns-Hopkins-Universität in Baltimore, welche die Corona-Daten global erfasst, meldet am heutigen Donnerstag (Stand 6.00 Uhr) weltweit rund 164.619.002 Infektionen mit dem Coronavirus bisher. Gestorben sind demnach auf der Welt bisher mehr als 3.413.336 Menschen.
Die drei am stärksten Betroffenen Länder sind:
  • USA: 33.026.290 Infizierte und 587.867 Tote
  • Indien: 25.496.330 Infizierte und 283.248 Tote
  • Brasilien: 15.812.055 Infizierte und 441.691 Tote
  • Deutschland folgt jetzt vor Spanien auf dem weltweit 9. Rang mit laut JHU bisher 3.627.777 Infizierten und 86.749 Toten.