Hurrikan „Florence“ Katastrophenschutz nutzt „Waffle House“-Index

Eine Filiale der Schnellrestaurant-Kette „Waffle House“ ist in Myrtle Beach im US-Bundesstaat South Carolina.
Eine Filiale der Schnellrestaurant-Kette „Waffle House“ ist in Myrtle Beach im US-Bundesstaat South Carolina. © Foto: Maren Hennemuth
Ulm / Steffen Wolff 14.09.2018
Um das Ausmaß der Schäden nach Stürmen wie Hurrikan „Florence“ besser einschätzen zu können, setzen US-Behörden auf den „Waffle House“-Index. Doch was ist das?

Wütet ein Sturm, können die Schäden danach erheblich sein. Vor allem die USA werden immer wieder von Hurrikans heimgesucht. Dann ist es für die Behörden oft schwer, sich ein schnelles Bild über die Lage und das Ausmaß der Zerstörung zu verschaffen.

Um doch eine schnelle Bewertung vornehmen zu können, kommt häufig der „Waffle House“-Index zum Einsatz. Die Idee ist so einfach wie genial. „Waffle House“ ist eine Gastronomie-Kette, die rund 2000 Filialen in ganz Amerika betreibt. Dort gibt es Kaffee, Eier mit Speck und natürlich Waffeln in allen erdenklichen Formen und Varianten. Die Restaurants haben an 365 Tagen 24 Stunden lang geöffnet – und sind bekannt dafür, auch bei schlimmsten Wetterlagen nicht zu schließen. Oder wenn doch, dann so schnell wie möglich wieder zu öffnen. Genau das macht sie für die Behörden interessant.

Der amerikanische Katastrophenschutz hat daraus ein Ampelsystem entwickelt – den „Waffle House“-Index:

  • Grün, keine oder nur kleine Schäden: Das „Waffle House“ hat geöffnet, alle Speisen werden angeboten.
  • Gelb, mittelgroße Schäden, möglicherweise Probleme bei Stromversorgung: „Waffle House“ hat zwar geöffnet, aber nur begrenztes Angebot in den Filialen
  • Rot, schwerste Schäden: „Waffle House“ hat geschlossen

Was für die Behörden – zumindest für eine schnelle Bewertung – nützlich ist, nutzt die Restaurant-Kette für Marketingzwecke. Sie wirbt damit, dass in ihren Filialen auch unter widrigsten Bedingungen noch warmes Essen zubereitet wird. Zur Not auf dem Gaskocher. Und dass Gäste bei ihnen nach einem schweren Sturm oft die erste warme Mahlzeit erhalten.

Das könnte Dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel