• Günther Jauch hat Corona
  • Bereits zwei Ausgaben von „Denn sie wissen nicht, was passiert“ auf RTL hat der Moderator verpasst
  • Wer wird sein Ersatz am Samstag bei DSWNWP?
  • Und wie geht es ihm?
Günther Jauch hat Corona – und kämpft weiter mit den Folgen seiner Infektion. Wie die „Bunte“ unter Berufung auf die „Bild“-Zeitung berichtet, wird der RTL-Moderator höchstwahrscheinlich auch in der dritten Folge der Sendung „Denn sie wissen nicht, was passiert“ (Samstag, 24.04.2021) nicht persönlich anwesend sein. Der Grund: Günther Jauch hat seine Corona-Infektion offenbar noch nicht vollständig überwunden. Bereits in der letzten Woche deutete Jauch während seines virtuellen Auftritts in der Show an: „Diese Viruswerte sind schlecht bei mir“, wird Jauch zitiert.
Jauchs Sender RTL hielt sich auf Anfrage der „Bild“ offenbar bedeckt. Ein RTL-Sprecher antwortete demnach: „Ob Günther Jauch am Samstag in die Show zurückkehrt, ist noch offen.“ Der 64-Jährige wirbt in der „Ärmel hoch“-Kampagne der deutschen Bundesregierung für die Corona-Impfung – ihm selbst wurde jedoch noch nicht in den Arm gepiekst.

Günther Jauch mit Corona infiziert: „Viruswerte bei mir sind schlecht“

Klar ist aktuell: Der mit Corona infizierte TV-Star ist aktuell noch in Quarantäne. In der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ (DSWNWP), bei der er eigentlich hätte dabei sein sollen, wurde der Moderator am Samstagabend (17.04.2021) live kurz zugeschaltet. Seinen Promikollegen Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger sagte er über seinen Gesundheitszustand: „Im Prinzip geht es mir auch gut.“ Er ergänzte aber: „Mir wird mitgeteilt, dass es mir nicht so gut geht. Diese Viruswerte sind schlecht bei mir – auch nach einem neuen Test. So dass die gesagt haben: Wir lassen Sie da nicht raus, Sie dürfen da nicht mehr vor die Haustüre gehen jetzt für absehbare Zeit.“
Jauch sagte: Es dauere jetzt noch „einige Tage“, bis er wieder den nächsten Test machen dürfe. „Ich muss einfach Geduld haben.“ Der 64-Jährige sagte, er wisse nicht, ob er bei der nächsten Ausgabe der „Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ am kommenden Samstag dabei sein könne. Das sei offen. Er habe noch ein bisschen Hoffnung.
In der Sendung am 17.04.2021 vertraten ihn acht Männer (in der Sendung am 10.04.2021 waren es acht Frauen gewesen):
  • Sänger Sasha
  • Sänger Giovanni Zarrella
  • Moderator Steffen Hallaschka
  • „Der Preis ist heiß“-Urgestein Harry Wijnvoord
  • „Let's Dance“-Juror Jorge González
  • Comedian Chris Tall
  • Comedian Dennis aus Hürth
  • Profihandballer und „Let's Dance 2019“-Sieger Pascal Hens

Günther Jauch verpasst wegen Corona-Infektion erneut RTL-Show

Moderator Günther Jauch verpasst wegen seiner Corona-Infektion am Samstag erneut die RTL-Show «Denn sie wissen nicht, was passiert» (DSWNWP). Wie er ersetzt wird, werde erst in der Live-Show am Abend verraten, teilte ein RTL-Sprecher mit. Zuvor hatte der Branchendienstes «dwdl.de» darüber berichtet.
Jauch hatte zuletzt bereits in zwei Folge der Show aussetzen müssen, in der er normalerweise mit Barbara Schöneberger (47) und Thomas Gottschalk (70) auftritt. Grund war die bei ihm festgestellte Infektion mit dem Coronavirus und die damit zusammenhängende Quarantäne. «Ich muss einfach Geduld haben», hatte Jauch vor einer Woche gesagt.

„Denn sie wissen nicht, was passiert“: Acht Männer geben den Jauch-Ersatz

Wie in der vergangenen Woche kamen statt Jauch acht Leute in die Show, die ihre Gesichter mit einem Jauch-Foto verdeckten und sich erst nach und nach zeigten. In der Spiel- und Unterhaltsshow trat Schöneberger gegen den Jauch-Ersatz in Spielrunden an, Gottschalk war Moderator. Als Erster legte der Popsänger Sasha seine Maskerade ab, es folgten sieben weitere Männer: Sänger Giovanni Zarrella, Moderator Steffen Hallaschka, Entertainer Harry Wijnvoord, Catwalk-Coach Jorge González, Comedian Chris Tall, Comedian Martin Klempnow alias Dennis aus Hürth sowie Handballer Pascal Hens.
Jauch hatte eigentlich damit gerechnet, neben Gottschalk und Schöneberger diesmal wieder mit von der Partie sein zu können. Vor einer Woche waren acht Frauen als Jauch-Ersatz angetreten.
Jauchs Corona-Infektion hatte für Aufsehen gesorgt, auch weil er eines der Werbegesichter der Impf-Kampagne der Bundesregierung ist. Er hatte aber klargestellt, dass er noch nicht geimpft sei und für die Fotos nur mit einem Pflaster posiert habe. „Ich werde erst geimpft, wenn ich dran bin. Ich weiß noch nicht, wann es ist“, hatte er betont.
Erfolg bei Günther Jauch Bei der K-T-Grenze ist Schluss

Eislingen

„Wer wird Millionär“: Fällt Günther Jauch aus?

Gute Nachricht für Fans von „Wer wird Millionär?“: Die Quarantäne-Zeit des mit Corona infizierten Moderators Günther Jauch (64) hat auch weiter keine Auswirkungen auf seine RTL-Quizshow. Sie sei davon nicht betroffen, erklärte RTL am Dienstag auf Anfrage.
Jauch hatte am Samstag erklärt, dass er auch die nächsten Tage in Quarantäne bleiben müsse. Ob er bei der nächsten Ausgabe der RTL-Sendung „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ (DSWNWP) am Samstag dabei sein könne, sei noch offen. Bei dem Format handelt es sich allerdings um eine Live-Show. „Wer wird Millionär?“ wird hingegen vor der Ausstrahlung aufgezeichnet.
Jauch hatte ursprünglich gehofft, nur eine Ausgabe von „DSWNWP“ verpassen zu müssen – nun sind es mindestens zwei geworden.