Am Donnerstag, den 6. Oktober 2022 findet ein 24-stündiger Streik der Piloten von Eurowings statt. Betroffen sein werden Flüge des Betriebs Eurowings Deutschland – nicht aber die Flüge von Eurowings Europe. Der Standort Düsseldorf ist einer der wichtigsten Flughäfen der Eurowings. Entsprechend wird erwartet, dass der Flugbetrieb dort besonders betroffen sein wird. Hier erfahrt ihr, welche Flüge gestrichen werden und welche Auswirkungen der Pilotenstreik in DUS haben wird.

Zahlreiche Flugausfälle in Köln und Düsseldorf wegen Pilotenstreik

Düsseldorf verzeichnete am Morgen neun annullierte Flüge, unter anderem nach Zürich, Athen, London und München. In Köln/Bonn wurden acht gestrichene Flüge aufgelistet, etwa nach Berlin, Wien, Palma de Mallorca und Hamburg. An beiden Flughäfen starteten aber auch Flüge das Unternehmens. Passagiere hatten sich wohl informiert. Die Situation am Flughafen sei sehr ruhig, sagte eine Sprecherin in Düsseldorf.
Eurowings will trotz des Streiks die Hälfte des Flugprogramms durchführen. Durchschnittlich bietet Eurowings täglich rund 500 Flüge an und befördert dabei 50.000 bis 70.000 Passagiere zu Reisezielen in Deutschland und Europa. Nach früheren Angaben des Flughafens dürften allein in Düsseldorf, dem größten Standort von Eurowings, am Donnerstag 118 Flüge ausfallen. Weitere 60 sollen stattfinden. In Köln/Bonn wurden 61 der geplanten 90 Flüge gestrichen.

Eurowings Streik in Düsseldorf: Welche Flüge sind betroffen?

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat die Pilotinnen und Piloten der Lufthansa-Tochter Eurowings für Donnerstag zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Der Streik soll um Mitternacht beginnen und 23.59 Uhr enden. Details zum Streik der Eurowings gibt es hier in diesem Artikel.
In Düsseldorf hat die Eurowings ihren Hauptsitz. Es ist auch das Drehkreuz für die Fluggesellschaft. Aus diesem Grund ist zu erwarten, dass viele der betroffenen Flüge in Düsseldorf starten und landen. Die Airline informiert alle betroffenen Passagiere über die Annullierungen und Verspätungen.
Folgende Reiseziele sind nach aktuellem Stand (6.10. um 8:00 Uhr) definitiv von Annullierungen ab Düsseldorf betroffen:
  • Malaga
  • Berlin
  • Barcelona
  • Mallorca
  • Manchester
  • Lyon
  • Zürich
  • Mailand
  • Genf
  • München
  • Kopenhagen
  • Catania
  • Wien
  • Calgliari
  • Hamburg
  • Rom
  • Venedig
  • Nizza
  • Neapel
  • Thessaloniki
  • Heraklion
  • Split
  • Prag

Pilotenstreik von Eurowings: 50 Prozent der Flüge betroffen

Eurowings schreibt auf ihrer Webseite, dass sie davon ausgehen, dass die Hälfte des normalen Flugprogramms wie geplant stattfinden kann. Die Airline bittet Passagiere, ihren Flugstatus regelmäßig online zu überprüfen. Betroffene Passagiere werden spätestens am Nachmittag des 5. Oktober informiert. Vom Streik betroffene Flüge können kostenlos umgebucht oder storniert werden.

Flug wegen des Streiks gestrichen: Was Reisende tun können

Wenn ein Flug durch den Streik gestrichen wird, dann muss die Airline ihre Passagiere auf einen passenden Flug umbuchen. Möglich ist auch eine Umbuchung auf eine Bahnverbindung. In jedem Fall ist die Umbuchung kostenlos.