Das Pilotprojekt „Digitaler Check in“ in Hotels startet am 17. Mai 2021. Dorothee Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung hat das Ziel ein neues Ökosystem digitaler Identitäten zu etablieren.

ID-Wallet: Das ist er digitale Check-In für Hotelübernachtungen

Die Kooperation der Bundesregierung mit den Partnern Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality, Motel One GmbH und Lindner Hotels AG ist das erste Pilotprojekt für ein neues Ökosystem digitaler Identitäten.
In einer ersten Phase können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG, der Lufthansa AG, der Bosch GmbH, sowie der BWI GmbH über eine Smartphone-App, die neue „ID-Wallet“, in teilnehmenden Hotels einchecken.
Das Pilotprojekt ist zukunftsweisend. Wenn künftig beispielweise für Verwaltungsangelegenheiten oder alltägliche Dienstleistungen Nachweise erforderlich sind, sollen diese für alle Seiten sicher digital zur Verfügung gestellt werden.

Digitaler Check-In im ersten Schritt für Geschäftsreisende

Das erste Projekt in der Praxis startet ab dem 17. Mai: der digitale Check-In für Hotelübernachtungen. Für Gastgeber und insbesondere Geschäftsreisende soll die Anmeldung und Aufnahme der persönlichen Daten vereinfacht und fehlerunanfälliger gemacht werden.