• Die Corona-Zahlen in Niedersachsen sinken.
  • Das Land lockert deshalb die Corona-Regeln für Hotels und Ferienwohnungen.
  • Damit ist Urlaub an der Nordsee auf Norderney wieder möglich – bisher allerdings nur für bestimmte Bürger
Eine Wattwanderung und danach ein Krabbenbrötchen – Urlaub an der Nordsee ist für viele Deutsche ein Weg um dem Stress des Alltags zu entfließen. Norderney gehört dabei zu den beliebtesten Ferieninseln in Deutschland. Nun ist Urlaub dort wieder möglich. Aber für wen?

Corona Regeln Niedersachsen: Auf Norderney öffnen Ferienwohnungen und Hotels

Das Land Niedersachsen hat seine Corona-Regeln für Reisen und Urlaub gelockert. Nun dürfen Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wieder öffnen. Das gilt auch für die touristischen Betriebe auf der Insel Norderney. Allerdings dürfen bisher nur Menschen, die einen ersten oder zweiten Wohnsitz in Niedersachsen haben, dort aufgenommen werden. Das gilt auch für Paare oder Familien. Wenn also nur ein Partner dort einen Wohnsitz hat, darf der andere ihn nicht in den Urlaub begleiten. Wer noch nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss zudem mindestens zweimal pro Woche einen negativen Test nachweisen.
Ein Besuch auf Norderney ist aktuell nur für Bürger aus Niedersachsen erlaubt.
Ein Besuch auf Norderney ist aktuell nur für Bürger aus Niedersachsen erlaubt.
© Foto: Pixabay

Urlaub auf Norderney: Das gilt bei Restaurant, Geschäften und Wattwanderungen

Norderney gehört zum Landkreis Aurich. Dieser weist eine Inzidenz von unter 100 auf (Stand: 14.05.2021). Insofern gelten dort folgende Regeln:
  • Restaurants: Der Außenbereich der Gastronomie hat geöffnet. Allerdings müssen Restaurants und Cafés um 23 Uhr schließen. Zudem muss man für den Besuch einen negativen Test vorweisen oder aber geimpft oder genesen sein.
  • Freizeit: Wattwanderungen Stadtführungen und andere Freizeitangebote sind nur erlaubt, wenn alle Teilnehmenden einen negativen Corona-Test vorweisen können oder geimpft oder genesen sind.
  • Sauna und Schwimmbäder: Wellness-Angebote in Hotels dürfen nur individuell für einen Hausstand und nur mit einem Termin öffnen.
  • Zoos und Botanische Gärten: Hier gilt keine Testpflicht mehr - allerdings nur für die Außenbereiche.
  • Museen und Galerien: Hier gilt eine Testpflicht für die Besucher - es sei denn man ist vollständig geimpft oder genesen.
Diese Regeln sollen für zwei bis drei Wochen gelten. Denn das Land Niedersachsen hat weitere Öffnungsschritte angekündigt. Die aktuellen Regeln können online auf der Seite des Landes nachgelesen werden.

Wo kann man sich testen lassen?

Die nötigen Tests stellt das Land Niedersachsen kostenlos zur Verfügung. In Testzentren, Apotheken und Arztpraxen können diese mehrmals pro Woche – auch täglich – in Anspruch genommen werden.

Corona Zahlen Niedersachsen: So hoch ist die Inzidenz in Aurich und Norderney

Die Nordseeinsel Norderney gehört zum Landkreis Aurich, für den das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich die Corona-Zahlen meldet. So hoch sind die Fallzahlen (Stand 14.05.):
  • 7-Tage-Inzidenz: 55,4
  • Neuinfektionen: 0
  • Infizierte seit Beginn der Pandemie: 3397
  • Todesfälle: 54
  • Einwohner: 189.694

Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Co. - Wohin darf man reisen?

Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Bayern öffnen für den Tourismus. Wo in Deutschland Urlaub an Pfingsten und im Sommer möglich ist.