• Dennoch öffnet die Schlei-Region und Eckernförde für Urlaub mit einem Modellprojekt
  • Urlaub in Eckernförde ist damit trotz Corona im Mai 2021 möglich
Lange schon sind die Hotels und Campingplätze in Deutschland geschlossen. Nun startet Schleswig-Holstein den Tourismus mit einem Modellprojekt wieder. Ist damit Urlaub im Mai 2021 möglich?

Video 11. Warnemünder Sandwelt in Vorbereitung

Urlaub Eckernförde Corona: Eckernförder und Schleiregion öffnen mit Modellprojekt

Seit Montag (19.04.) dürfen Hotels, Restaurants, Campingplätze und Ferienwohnungen in der Schlei-Region und Eckernförde wieder Gäste empfangen. Schleswig-Holstein hatte diese Modellprojekte genehmigt. Das Land hat aktuell die niedrigste 7-Tage-Inzidenz aller Bundesländer in Deutschland. Am Dienstag (20.04) lag sie nach RKI-Angaben bei 72.

Urlaub auf Sylt möglich?

Insgesamt genehmigte Schleswig-Holstein Tourismus-Modellprojekte in mehreren Regionen. Neben der Schleiregion und Eckernförde werden auch die Lübecker Bucht, Büsum und Nordfriesland mit Sylt in den kommenden Wochen für den Tourismus öffnen. Urlaub auf Sylt und in St. Peter Oerding wird voraussichtlich ab 1. Mai möglich sein.
Sylt gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland - Urlaub auf Sylt ist bald wieder möglich.
Sylt gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland - Urlaub auf Sylt ist bald wieder möglich.
© Foto: Axel Heimken/DPA

Urlaub im Mai 2021 möglich?

Urlaub im Mai 2021 wird also in Deutschland möglich sein. Die Modellprojekte laufen allerdings nur so lange, wie die Inzidenz in der Region unter 100 liegt. Gelingt das, ist ein Urlaub an der Nordsee oder der Ostsee während der Zeit der Pfingstferien in Baden-Württemberg vom 25.05. bis 05.06. möglich. Die beiden Modellprojekte laufen zunächst befristet bis zum 15. Mai.

Welche Regeln gelten bei Ostsee-Urlaub?

In den beiden nun geöffneten Regionen gelten zum Teil unterschiedliche Regeln. So dürfen Restaurants in der Schlei-Region nur den Außenbereich öffnen. In Eckernförde ist die Bewirtung der Gäste auch innen gestattet. In Eckernförde muss zudem ein negativer Corona-Test nachgewiesen werden, bevor man sich ins Restaurant setzen darf. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Das gilt allerdings nicht, wenn man im Außenbereich sitzen möchte.

Urlaub in Schleswig-Holstein: Corona-Test vor Reise nötig

Doch bereits vor der Anreise ist ein Corona-Test nötig. Dieser muss beim Einchecken ins Hotel oder dem Bezug der Ferienwohnung vorgezeigt werden. Alle zwei Tage müssen sich Urlauber erneut testen lassen. Die beiden Modellregionen haben deshalb ihre Testkapazitäten erhöht und stellen an insgesamt 20 Teststationen kostenlose Schnelltests zur Verfügung.