• Die Zahl der Toten in Deutschland hat einen neuen Rekordwert erreicht.
  • So hoch ist die Zahl der Toten am Donnerstag 14.1.
1244 Menschen, die an oder mit Corona verstorben sind - So viele Todesfälle innerhalb eines Tages meldete das Robert Koch Institut (RKI) am Donnerstag, den 14.1.. Es ist ein neuer Höchststand an Corona-Toten in Deutschland. Erst vergangenen Freitag war mit 1188 ein neuer Rekordwert gemeldet worden.

Corona Tote in Deutschland: 42.881 Todesfälle seit Beginn der Pandemie

  • Insgesamt starben im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Deutschland nach Angaben des RKI von Donnerstag 42.881 Menschen.
  • Innerhalb eines Tages sind 219 mehr Menschen gestorben als noch vor einer Woche.
  • Sachsen meldete laut „Zeit Online“ die meisten Todesfälle. Dort registrierten die Behörden 266 Tote innerhalb eines Tages. Auch das stellt einen neuen Höchstwert dar.
  • Laut „Zeit Online“ hat der Freistaat zudem mit Abstand die meisten Toten pro 100.000 Einwohner mit 114,4.
  • Das sind beinahe doppelt so viele wie Thüringen mit 72,4.
  • Berlin ist die Stadt mit den meisten Todesfällen in Deutschland. Dort sind innerhalb eines Tages 76 Corona-Tote gemeldet worden.
  • Dresden liegt mit 39 Todesfällen dahinter.
  • Chemnitz und Leipzig folgen mit je 33 Verstorbenen in den letzten 24 Stunden.

Corona Zahlen Deutschland: Sorge vor der Mutation

Die hohen Todeszahlen, aber auch die wenig sinkenden Zahlen der Neuinfektionen machen es wahrscheinlich, dass der Lockdown über den 31.1. hinaus verlängert wird. Nach Angaben der Nachrichtenagentur afp rechnet Angela Merkel (CDU) mindestens bis April mit großen Härten wegen der Corona-Pandemie. „Es bleibt hart bis Ostern“, sagte Merkel demnach.
Sorge machen vor allem die in England und Südafrika festgestellten Mutationen des Coronavirus. So ist die englische Variante B117 nach ersten Erkenntnissen ansteckender als die vorherige Variante des Virus. Die Zahlen in England steigen sprunghaft an. Deshalb fordert unter anderem der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach immer wieder eine Lockerung der Regeln erst ab einer Inzidenz von 25.

Corona Tote weltweit: USA und Großbritannien verzeichnen ebenfalls Höchstwerte

Auch in anderen Ländern werden Höchstwerte bei den Todeszahlen gemeldet. Großbritannien meldete mit 1564 Toten in Zusammenhang mit dem Coronavirus innerhalb eines Tages einen neuen Höchstwert. Die USA meldeten mit 4327 Toten am selben Tag ebenfalls einen Rekordwert bei den Todesfällen. Die Zahlen zu den Corona-Toten weltweit laut der Johns Hopkins-Universität (Stand 14.1., 8:21 Uhr):
Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 1.979.128 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.
  • Die USA haben mit 384.764 die meisten Todesfälle.
  • Gefolgt von Brasilien mit 205.964 Toten.
  • Großbritannien hat mit 84.910 die meisten Corona-Toten in Europa.