Am Dienstagmorgen hat Biontech eine Live-Pressekonferenz abgehalten und über den neuen Corona-Impfstoff „Cominarty“ informiert. Dabei haben die Verantwortlichen folgende Fragen beantwortet:
  • Wann kommt der Corona-Impfstoff nach Deutschland?
  • Wie schnell wirkt der Corona-Impfstoff?
  • Wie viel Corona-Impfstoff kann produziert werden?
  • Wie funktioniert der Biontech-Impfstoff?
  • Wo wird der Impfstoff für Deutschland hergestellt?
  • Wie schnell ist eine Herdenimmunität gegen Corona möglich?

Wie schnell wirkt der Corona Impfstoff Cominarty von Biontech?

Der Schutz durch den Corona Impfstoff beginnt schon sehr schnell nach der ersten Impfung. „Bereits 12 Tage nach der ersten Dosis Cominarty zeigte sich schon in der Studie die Wirkung.“, sagt Vorstandsvorsitzender und Biontech-Mitgründer, Ugur Sahin. Der Name des Biontech-Impfstoffs gegen das Coronavirus setzt sich aus „Covid 19 mRNA Vaccine“ zusammen - kurz „Cominarty“.

Wirkt der Corona-Impfstoff Cominarty von Biontech auch gegen die Mutation aus Großbritannien?

Kein Virus ist stabil. Es befindet sich in einer stetigen Entwicklung. Die bisher getesteten Mutationen (Virusvarianten), haben alle auf den Impfstoff reagiert. Ob der Impfstoff auch die neue Mutation aus Großbritannien wirkt, ist nicht sicher - aber außerordentlich wahrscheinlich. Diese Mutation besteht aus insgesamt neun Virusvarianten - es ist also ziemlich komplex. Falls der Impfstoff nicht wirken sollte, könnte eine wirkungsvolle Variante aber innerhalb von sechs Wochen entwickelt werden, erklärt Sahin.

Wie schnell ist eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus möglich?

Bei der aktuellen Mutation des Coronavirus werden Menschen schneller infiziert. Es ist also möglich, dass mehr Menschen, als bisher angenommen geimpft werden müssen, um eine Herdenimmunität zu erlangen - Aktuell geht man beim herkömmlichen Coronavirus von 60 bis 70 Prozent aus.

So viel Corona Impfstoff von Biontech kann produziert werden

Die Produktion des Impfstoffes kann von wenigen Tausenden bis zu einer Milliarde Impfdosen hochgefahren werden. Das haben wir sichergestellt, erklärt Sahin. Bei der Auslieferung und Verteilung des Impfstoffs werden je 5000 Dosen in einem Kühlbehälter transportiert. Die kalte Temperatur wird mit Flüssigstickstoff sichergestellt. Der Impfstoff ist entsprechend gelagert bis zu sechs Monate haltbar.

Wo wird der Corona Impfstoff Cominarty von Biontech und Pfizer hergestellt?

Cominarty wird an verschiedenen Standorten hergestellt. Unter anderem in Mainz, Wien und am Pfizer-Standort in Belgien. Ebenso in den USA. Die Impfdosen für Deutschland kommen aus verschiedenen Produktionsstandorten, die in Belgien zusammenlaufen und von dort verschickt werden. Ab Mittwoch wird der Impfstoff in die Europäische Union verschickt.

Wirkstoff des Corona-Impfstoffs - so funktioniert Cominarty von Biontech und Pfizer

Beim Impfstoff wird mit dem natürlichen Molekül mRNA gearbeitet. Dieses funktioniert als Botenstoff im Körper und dockt an das Virus an, sobald dieser in den Körper gelangt. Bisher gehen die Hersteller von einem Schutz von mindesten drei Monaten aus.