Erst einen Monat ist es her, dass Apple seine neuen iPhones, iPads und Apple-Watch-Modelle vorgestellt hat. Am 18. Oktober dürfen sich den Gerüchten zufolge jetzt auch die Laptop- und Kopfhörer-Fans freuen. Apple hat beim „Unleashed“-Event 2021 (19 Uhr) weitere neue Produkte vorgestellt. Unter anderem sind folgende dabei:
  • das neue Apple MacBook Pro
  • der neue M1-SoC-Chip mit 10 Cores (M1 Pro/M1 Max)
  • die neuen AirPods 3

MacBook Pro und Pro Chip designed für das Mac: Das ist neu

Das Apple-Event, das im Deutschen als „Neue Dimensionen“ übersetzt wird, ist auch nach dem offiziellen Live-Stream auf Youtube zu sehen. Ab Minute 17:50 stellt John Ternus das neu erdachte MacBook Pro vor. Dafür wurde zum ersten Mal ein eigener Chip einzig und allein für das Mac designed (M1 Pro). Dazu kommt ein weiterer Chip (M1 Max).
Youtube

Youtube „Unleashed“- Keynote: MacBook, AirPods und Chips - das sind die neuen Apple Produkte

Ab Minute 33 der Event-Aufzeichnung wird dann das neue MacBook Pro vorgestellt. Laut des Ingenieurs John Ternus wird es zwei Modelle geben: 16- und 14 Zoll.

Apple MacBook Pro und Mac Mini: Das wurde im Vorhinein von Experten erwartet

Vor dem Apple-Event wurde viel spekuliert. So sollte es mehrere neue Modelle des beliebten Apple-Notebooks „MacBook Pro“ geben. Da war sich Mark-Gurman, der Apple-Experte des Nachrichtendienstes Bloomberg sicher. Laut Medienberichten von „heise online“ und „Notebookcheck“ sollten die Laptops einige neue Features mit sich bringen. Zum Beispiel:
  • Die neuen MacBook Pro Modelle werden voraussichtlich einen Mini-LED-Bildschirm haben – mit einer Auflösung von 3.024 x 1.964 respektive 3.456 x 2.234 Pixeln.
  • Verkauft würden die MacBooks mit einem neuen, beschleunigten M1X-Chip.
  • Außerdem sollte es wieder Anschlussmöglichkeiten geben.
  • Die Geräte sollten in 14-Zoll (etwa 36 cm Bilddiagonale) und 16-Zoll (etwa 41 cm Bilddiagonale) auf den Markt kommen.

MacBook Pro mit MagSafe, HDMI-Anschluss und SD-Slot

Die fehlenden Anschlüsse bei den aktuellen MacBooks haben viele Apple-Fans enttäuscht. Das soll sich ändern: Neben einem MagSafe-Anschluss mit höherer Ladegeschwindigkeit sollen bei den neuen Versionen auch wieder ein HDMI-Anschluss und SD-Kartenslots vorhanden sein – USB-A-Ports allerdings nicht.

MacBook mit neuem Mini-LED-Bildschirm von Apple

Die neuen MacBooks sollen eine bessere Auflösung bekommen – unter anderem durch eine neue Bildschirm-Technologie. Im Frühling 2021 hat Apple bereits ein neues „iPad Pro“-Modell herausgebracht, dessen Bildschirm mit der Mini-LED-Technologie ausgestattet ist. Diese soll nun auch bei den neuen MacBooks angewendet werden.

Neue Chips in Apple MacBooks 2021 – M1X oder M1Z

Es soll auch eine neue Apple M1-Chip-Version gerben, die mit 10 Kernen arbeiten soll. Mark Gurman tippt, davon sollen acht High-Performance-Cores sein und zwei weitere Effizienzkerne. Es soll zwei Kern-Versionen geben: Eine mit 16 und eine mit 32 GPU-Kernen. Laut notebookcheck.com könnte die RAM-Bestückung mit 32 und 64 GB deutlich höher ausfallen als bei Apples ersten M1 Macbooks. Unklar ist noch, wie Apple den neuen SoC nennen wird. Naheliegend wären laut „Bloomberg“-Spezialisten Mark Gurman, die Namen M1X und/oder M1Z, auch von M1 Pro und M1 Max war allerdings in den Medien schon die Rede.

Ohne Touchbar: Touchscreen verschwindet bei neuem Apple-Macbook

Die sogenannte „Touchbar“, die in den letzten MacBook-Modellen verbaut war, soll Mark Gurman zufolge von Apple wieder weggelassen werden. Die „Touchbar“ war ein dünner Touchscreen-Streifen oberhalb der Tastatur, die vor einigen Jahren beim MacBook Pro eingeführt wurde. Sie sollte die Funktionstasten ersetzen.

MacBook Pro Design: Flach und schmal

Auf Twitter schreibt Apple-Analyst Dylan, das neue Notebook solle schmalere Einfassungen haben und kein Logo an der Unterseite.

MacBook Preis: Das soll das neue M1 Max kosten

Die Kosten der (noch) aktuellen Generation von MacBook Pro variieren zwischen den beiden Modellen. Das Modell mit 13-Zoll-Display liegt bei knapp über 1400 Euro (UVP), beim MacBook Pro mit 16-Zoll lag der 2019 eingeführte Neupreis bei 2699 Euro.
Jetzt ist auch klar, was das neue MacBook Pro M1 Max kosten soll. Ein Twitter-User schreibt nach dem Schauen des Live-Streams: „Gerade hat Apple die neuen MacBook Pro vorgestellt. Was die CPU und GPU Leistung angeht, soll der neue M1 Pro und M1 Max in neue Sphären vordringen. Das gilt aber auch für den Preis das Top Modell kostet 7238 Euro. Wie fühlt ihr euch da?“