In Verbindung mit Russlands Präsident Wladimir Putin fällt auch immer wieder der Name einer Frau: Alina Kabajewa. Der Kreml-Chef soll mehr an ihr mögen als ihre Olympia-Medaillen im Turnen. Jetzt hat sogar die EU die angebliche Geliebte von Wladimir Putin im Visier.
  • Alter, Kinder, Wohnort – Was ist über Alina Kabajewa bekannt?
  • Was steckt hinter den Gerüchten über die gemeinsamen Kinder von Alina Kabajewa und Wladimir Putin?
  • Wo lebt Alina Kabajewa aktuell?
  • Warum hat die EU Alina Kabajewa im Visier?
Hier gibt es alle Infos:

Alter, Erfolge, Wohnort - Was ist über Alina Kabajewa bekannt?

 Alina Kabajewa ist nicht nur in der Sportwelt ein großer Name. Ihr Lebenslauf in Zahlen und Fakten:
  • Name: Alina Maratowna Kabajewa
  • Geburtsdatum: 12. Mai 1983
  • Alter: 38
  • Geburtsort: Taschkent (Sowjetunion)
  • Größe: 1,66 Meter
  • Eltern: Marat Kabajew (Fußballspieler und -trainer), Ljubow Michailowna Kabajewa (Profi-Basketballerin)
  • Geschwister: Schwester Lyasana Kabaewa
  • Sportliche Erfolge: Gold in der Rhytmischen Sportgymnastik bei Olympia in Athen 2004, Bronze bei Olympia 2000 in Sydney, 9 WM-Titel
  • Doping: einjährige Sperre vom August 2001 bis August 2002 wegen Einnahme eines verbotenen Arzneimittels zur Gewichtsabnahme
  • Wohnort: zeitweise im Tessin in der Schweiz, Moskau, aktuell unbekannt

Ist Alina Kabajewa die Geliebte von Wladimir Putin und haben die beiden Kinder?

Bereits seit vielen Jahren gibt es immer wieder Medienberichte, die von einer heimlichen Beziehung zwischen Alina Kabajewa und Kreml-Chef Wladimir Putin handeln. Fakt ist, dass Kabajewa sich 2006 von ihrem damaligen Freund, einem Moskauer Polizisten, getrennt hat. Auch Wladimir Putin hat sich von seiner Frau getrennt. Erste Medienberichte gab es bereits im Jahr 2008. Eine offizielle Bestätigung, dass sich Ljudmila Alexandrowna Putina und Wladimir Putin getrennt haben, gab es im Juni 2013. Die Scheidung wurde ein Jahr später bekannt gegeben.
Bereits vorher, im Oktober 2010, gab es Berichte über eine heimliche Hochzeit von Putin und Kabajewa. Eine offizielle Bestätigung gab es nie. Auch Berichte, dass die beiden mehrere Kinder zusammen haben, wurden weder von Kabajewa noch von Putin bestätigt.

Warum hat die EU Alina Kabajewa im Visier?

Wegen ihrer „engen“ Verbindungen zum Kreml-Chef  soll möglicherweise auch  Alina Kabajewa mit EU-Sanktionen belegt werden. In einem EU-Dokument, das der Nachrichtenagentur AFP vorliegt, steht Kabajewas Name in einer Reihe weiterer Russinnen und Russen, deren Vermögen in der EU eingefroren werden und die mit EU-Einreiseverboten belegt werden sollen. Medienberichten zufolge sind Putin und Kabajewa seit Jahren liiert. Brüssel wirft Kabajewa vor, als Vorstandsvorsitzende der russischen Medienholding NMG die „Propaganda“ des Kreml zum Krieg in der Ukraine weiterzuverbreiten. Die Ex-Turnerin und frühere Duma-Abgeordnete sei "eng mit Präsident Wladimir Putin verbunden", heißt es in dem EU-Dokument.