Verkehr 25 Jahre „Grünpfeil“ - was bedeutet das Verkehrszeichen?

Der Grünpfeil für Rechtsabbieger feiert 25. Geburtstag. Doch noch immer verhalten sich viele Autofahrer hier falsch.
Der Grünpfeil für Rechtsabbieger feiert 25. Geburtstag. Doch noch immer verhalten sich viele Autofahrer hier falsch. © Foto: SWP-Archiv
Ulm / SWP/dpa 05.11.2018
Grüner Pfeil bei roter Ampel - als dieses Verkehrszeichen vor 25 Jahren eingeführt wurde, sorgte es für viel Verwirrung. Auch heute noch ist nicht jedem klar, was beim Grünpfeil zu tun ist.

Rechtsabbiegen trotz roter Ampel - das ermöglicht ein kleines Blechschild mit einem grünen Pfeil darauf. Die Einführung des sogenannten „Grünpfeils“ wurde 1993 vom Bundesrat beschlossen. In der DDR gab es das Zeichen bereits ab 1978.

Allerdings sorgte das Zeichen nach der Einführung zunächst für Verwirrung und auch im Jahr 2013 verhielten sich laut einer Studie der Unfallforschung der Versicherer 77 Prozent der Autofahrer falsch.

Darf ich also einfach über Rot fahren?

Die kurze Antwort lautet: Nein, nicht einfach so. Auch bei einem Grünpfeil müssen Rechtsabbieger bei roter Ampel erst mal anhalten. Das Fahrzeug muss wie beim Stoppschild vollständig zum Stillstand kommen. Wer sich nicht daran hält, kann sich einen Punkt in Flensburg und 70 Euro Bußgeld einhandeln.

Werden andere Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger und der querender Verkehr, nicht gefährdet, kann man nach dem Halt rechts abbiegen.

Muss ich bei einem Grünpfeil über Rot fahren?

Wer bei vorhandenem Grünpfeil stehenbleibt, wird meist mit einem wütenden Hupkonzert der nachfolgenden Autos belohnt.

Dabei verpflichtet der Grünpfeil keineswegs dazu, rechts abzubiegen - eine gründe Ampel hingegen schon.

Sind Grünpfeil und grüner Pfeil dasselbe?

Streng genommen nicht. In der Straßenverkehrsordnung (StVO) wird das Verkehrszeichen Nummer 720, also das nicht leuchtende Blechschild für Rechtsabbieger, als „Grünpfeil“ bezeichnet.

Umgangssprachlich hat sich „grüner Pfeil“ etabliert. Darunter versteht die StVO aber den leuchtenden Pfeil in der Scheibe einer Ampel, der anzeigt, dass Abbieger ungehindert in diese Richtung fahren können (und müssen), da der Gegenverkehr durch eine rote Ampel gestoppt wird.

Der grüne Pfeil, nicht zu verwechseln mit dem oben beschriebenen „Grünpfeil“.
Der grüne Pfeil, nicht zu verwechseln mit dem oben beschriebenen „Grünpfeil“. © Foto: SWP-Archiv

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel