Für Ulm, Alb-Donau-Kreis und Kreis Neu-Ulm besteht am Freitagnachmittag eine Unwetterwarnung. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor starkem Gewitter mit heftigem Starkregen, Sturmböen und auch Hagel. Dabei sind Niederschlagsmengen bis 40 Liter pro Quadratmeter in der Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 80 km/h und Hagel mit Korngrößen um 2 Zentimeter möglich. Gegen 15.30 Uhr setzten in der Region starker Wind sowie heftiger Regen ein.
Die Wetterexperten weisen auf die Gefahren hin: Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr. Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich

Unwetter in Ulm und Neu-Ulm: Was zu beachten ist

Um sich vor Auswirkungen des Unwetters zu schützen, sollen Bürger besonders vorsichtig sein:
  • Schließen Sie alle Fenster und Türen!
  • Sichern Sie Gegenstände im Freien!
  • Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen!
  • Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!
Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter https://www.wettergefahren.de.