Der Spruch klingt abgedroschen, er steht in drögen Kalendern oder prangt lieblos in großen Lettern an Wohnzimmer­tapeten. Doch dieser Tage lässt er sich ohne Scham zitieren, er passt einfach zu gut: Zuhause ist es am schönsten. Zuhause – in Ulm und Neu-Ulm. Die Maisonne scheint kräftig. Und ...