Am Mittwochmorgen ist auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Nellingen ein Feuer ausgebrochen. Wie der Nellinger Feuerwehrkommandant Markus Eckle berichtet, stand ein Gabelstapler, der für den Transport von Siloballen verwendet wird, in Flammen. Das Feuer sei zeitnah bemerkt worden. „Wir konnten Schlimmeres verhindern“, sagt Eckle.

Auswärtige Kräfte auf der Anfahrt

Nach der ersten Alarmmeldung gegen 7.30 Uhr waren nicht nur Feuerwehrleute aus Nellingen und dem Teilort Oppingen auf der Anfahrt, sondern auch aus umliegenden Gemeinden, ebenso die Führungsgruppe der Alb-Feuerwehren. Die auswärtigen Kräfte wurden aber nicht benötigt. Auch die Nellinger konnten den Einsatzort auf einem Aussiedlerhof an der Landesstraße 1230 bald wieder verlassen. Als Ursache kommt ein Kurzschluss im Gabelstapler in Betracht.

Millionen-Schaden bei Feuer in Schelklingen

Erst am Dienstagabend war auf einem Bauernhof in Oberschelklingen ein Feuer ausgebrochen - und hat einen Schaden in Höhe von mehr als einer Million Euro angerichtet.
Landwirtschaft Region Ulm/Neu-Ulm Warum Ballenpressen Feuer fangen

Region