Rund 70 mal haben die Chefs der Ulmer Firmengruppe Celos Computer höchstselbst für ihre Mitarbeiter einen Mittagstisch gezaubert. „Wir wollten den Mitarbeitern in den ersten Tagen der Corona-Krise ein gesundes Mittagessen bieten. Es war ja überall geschlossen“, sagt Geschäftsführer Thomas Hoffmann (Mitte). Man habe für ein Essen 4 Euro pro Person (Azubis: 2 Euro) kassiert, um den Erlös dem guten Zweck weiterzureichen. Die Geschäftsleitung rundete auf, und so werden ukrainische Flüchtlinge, die in der Region ankommen, nun mit 5000 Euro gefördert.