Ziemlich unangenehm hat der Besuch des Donaubads am Samstagnachmittag, 10. Dezember, für eine 29-Jährige geendet: Ein 38-Jähriger hatte sie im Whirlpool wiederholt ohne ihr Einverständnis im Intimbereich berührt – mit seinem Fuß. Nach bisherigen Erkentnissen der Polizei kannten sich die beiden nicht.

Sexuelle Belästigung: Mann greift Frau im Whirlpool an

Die Frau informierte die Angestellten des Freizeitbades über den Vorgang, diese informierte die Polizei. Bei ihrem Einsatz stellten die Polizisten fest, dass der 38-Jährige betrunken war – er hatte mehr als zwei Promille Alkohol im Blut. Die Beamten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle, wo ihm auch Blut abgenommen wurde. Im Anschluss an die erkennungsdienstliche Behandlung wurde der Täter entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen der sexuellen Belästigung.

Polizei ermittelt immer wieder in Fällen von sexueller Belästigung

Der Vorfall ist nicht der erste in Neu-Ulm, es kommt in der gesamten Region immer wieder zu sexuellen Belästigungen und sogar zu Vergewaltigungen.