Sophie Scholl musste in den vergangenen Jahres für vieles, auch für viel Unsinn herhalten. Als hätten die Ulmerin, ihr Bruder Hans und die anderen Mitglieder der „Weißen Rose“ nicht für ganz konkrete, demokratische Werte gekämpft. So stand auf dem fünften Flugblatt: „Nur in grosszügiger Zusammenarbeit der europäischen Völker kann der Boden geschaffen werden, auf welchem ein neuer Aufbau möglich sein wird.“ Und sogar noch: „Di...