Immer wieder kommt es an der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Steinhofen sowie auf deren Außengelände zu Verwüstungen und Zerstörungen.
Aktuell wurden im Zeitraum Sonntag, 11. Oktober, 19 Uhr, bis Montag, 12. Oktober, 9 Uhr verschiedene Sachbeschädigungen verübt. Dabei wurden die Außenwände der Pfarrkirche an verschiedenen Stellen beschmiert, Blumen aus einem Pflanzbeet beim Kirchturm sowie ein Hinweisschild aus dem Boden ausgerissen und Flaschen auf dem Kirchenvorplatz zertrümmert. Am Sonntagabend (11. Oktober) nach dem Rosenkranzgebet um 19 Uhr war noch alles in Ordnung, am Montagvormittag (12. Oktober) wurden die Beschädigungen von der Mesnerin entdeckt. Die Täter sind bisher nicht bekannt.

Kirchengemeinde hat Tat angezeigt

Die katholische Kirchengemeinde Bisingen-Grosselfingen-Rangendingen hat die Tat angezeigt. Die Kirchengemeinde startet aber auch einen öffentlich Aufruf und fragt: „Haben Sie etwas bemerkt oder wissen Sie wer hinter diesem Akt des Vandalismus steckt?“
Wer Hinweise geben kann, sollte sich bei Pater Artur oder bei jeder Polizeidienststelle melden. Die Kirchengemeinde ist für jeden Hinweis dankbar, der hilft,  den Akt des Vandalismus um die und an der St.-Peter-und-Paul-Kirche in Steinhofen aufzuklären. „Der fehlende Respekt und die fehlende Achtung weniger Personen vor für uns heiligen Orten, sollte nicht durch verschlossene Augen unterstützt werden.“

Das könnte auch interessieren: