Normalerweise wäre Hans-Karl Kunhäuser an diesem Samstag Mitte August wieder ganz in seinem Element. Die linke Hand am Dampfhebel, die rechte ganz gemütlich ins offene Seitenfenster der historischen Dampflok abgelegt und den Blick nach vorne auf die Schienen gerichtet. Im Sommer steuert der 65-j...