Die pompösen Hochzeitsfeierlichkeiten von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) und Franca Lehfeldt Anfang Juli auf Sylt haben großes öffentliches Aufsehen ausgelöst. Die Trauung mit rund 140 Gästen, darunter viele Promis, war fast schon ein nationales Ereignis, die dem Paar neben viel Aufmerksamkeit angesichts der angespannten Kassenlage und politischer Verzichtsappelle auch einige Kritik einbrachte.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Heimlich geheiratet: Finanzminister Danyal Bayaz und Katharina Schulze

Das Gegenmodell zu Lindner und Lehfeldt haben zwei Wochen später Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) und die Grünen-Fraktionschefin im bayerischen Landtag, Katharina Schulze gewählt: Das Paar hat sich am 23. Juli auf dem Standesamt im bayerischen Herrsching am Ammersee das Ja-Wort gegeben – im kleinen Kreis und ohne Information der Öffentlichkeit. In Herrsching am Ammersee ist die Familie von Katharina Schulze zu Hause. Geladen waren lediglich Eltern und Geschwister des Paares sowie die Trauzeugen – darunter Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne), ein langjähriger Freund von Bayaz. Das Brautpaar selbst reiste mit dem Neun-Euro-Ticket von München aus mit dem gemeinsamen einjährigen Sohn an.

Fotos der Politiker-Hochzeit auf Instagram

Erst vier Tage später haben Schulze und Bayaz nun öffentlich ihre heimliche Hochzeit via Instagram bestätigt. „Alles fing mit Eis an. Und jetzt sind wir hier und sind super glücklich. Wir hatten einen tollen Tag im engsten Familienkreis und Eis gab es natürlich auch“, schrieben Schulze und Bayaz am Mittwoch zeitgleich unter einem geposteten Foto des Brautpaars auf ihrem jeweiligen Instagram-Account.

München

Das prominente grüne Politiker-Paar Schulze und Bayaz versucht, das eigene Privatleben und vor allem den kleinen Sohn einigermaßen vor der Öffentlichkeit zu schützen und entsprechende Nachrichten selbst zu steuern, daher die nachträgliche Bekanntmachung der Hochzeit über die sozialen Medien. Auf dem Sommerfest des Stuttgarter Büros der Südwest Presse am Montagabend, zwei Tage nach der Trauung, trug Bayaz auch absichtlich keinen Ehering. Ganz ist die Strategie indes nicht aufgegangen: Am Mittwoch berichtete die Bild-Zeitung über die Hochzeit – noch vor der offiziellen Bestätigung durch das Paar selbst.