Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich wenige Tage vor der Oberbürgermeisterwahl erstmals mit dem Coronavirus infiziert. Ein PCR-Test sei positiv ausgefallen, schrieb Palmer am Freitag auf seiner Facebook-Seite. Der Wahlkampf sei für ihn damit erstmal zu Ende.

Corona: Nach zweieinhalb Jahren hat es auch Boris Palmer erwischt

In der Universitätsstadt wird am 23. Oktober das neue Stadtoberhaupt gewählt. „Am Mittwoch bin ich noch mit Maske auf das Tagblatt-Podium. Seither waren alle Schnelltests negativ. Aber der PCR von heute ist positiv. Das war es dann für mich. Nach zweieinhalb Jahren hat es mich nun auch erwischt“, schrieb Palmer. Zu seinem genauen Gesundheitszustand äußerte er sich nicht.