Drei Worte waren wichtig. Die drei Worte kamen. Als „vorsätzlich sittenwidrige Täuschung“ hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Manipulation eines VW-Diesels beurteilt. Das ist eine deutlich schärfere Auslegung als bei sonstigen Schadenersatzansprüchen üblich. „Das Verhalten der Beklagten i...